Steckt im Wow!-Signal eine geheime Alien-Botschaft?

DER WELTALL-CODE 6EQUJ5
DER WELTALL-CODE 6EQUJ5
image_pdfimage_print
Wow!-Signal

STIMME AUS DEM OFF
In unserem Universum ist es nie wirklich still. Doch das Wow!-Signal war 30-fach stärker als der normale Pegel des Rauschens im Weltall.

Den ganzen Tag hat der Astrophysiker Jerry Ehman mit dem „Big Ear“-Radioteleskop der Ohio State University dem monotonen Weltraumrauschen gelauscht – bis plötzlich um 23:16 Uhr die Drucker beginnen, Zahlen und Buchstaben auf Papierbögen auszudrucken.

Das Radiosignal kommt tief aus dem Weltall. Ehman kreist den entscheidenden Frequenz-Code „6EQUJ5“ ein und schreibt „Wow!“ daneben …

Seit diesem Abend sind mehr als 38 Jahre vergangen und trotzdem konnte das „Wow!-Signal“ bisher nicht entschlüsselt werden. Fest steht nur, dass es aus Richtung des Sternbilds Schütze kam – aus einer Entfernung von bis zu 200 Lichtjahren. „Niemals zuvor und nie wieder danach konnte etwas Derartiges gemessen werden“, erklärte der Physiker Harald Lesch. Auffällig ist die Frequenz des Signals. Die lag bei 1420,456 MHz – und das ist für Wissenschaftler ein sehr verdächtiger Bereich. Der Grund: in diesem Bereich findet bei Wasserstoff ein chemischer Prozess statt.

Und da Wasserstoff das häufigste Element im Weltraum ist, geht man in Fachkreisen davon aus, dass jedes intelligente Lebewesen im Universum diesen Prozess kennen muss. Wenn der Absender aber wirklich ein intelligentes Wesen war, muss er noch lange auf eine Antwort warten: Der interstellare Funkspruch war 122 Jahre unterwegs, bevor er die Erde erreicht hat.

 

 

Autoren: S.Gernand / N.Ramos

Trump: USA gehen alleine gegen Nordkorea vor

Washington (Press TV / K-Networld) - US-Präsident, Donald Trump, hat damit gedroht, alleine ...

Learn more
image_pdfimage_print