Russland stellt Anti-NATO-Einheiten auf

image_pdfimage_print

Moskau (Interfax) – Nach mehreren Warnungen vor NATO-Osterweiterung hat nun Russland angekündigt, drei neue Divisionen in seinen Grenzgebieten zur Abwehr der NATO aufzustellen.

Der russische Verteidigungsminister, Sergej Schoigu, sagte am Donnerstag in diesem Zusammenhang: Bis Ende 2016 werden zwei Divisionen in den westlichen Militärregionen und eine Division in den südlichen Militärregionen stationiert.

Der Sprecher des russischen Präsidentenbüros, Dimitri Peskow, wies gestern bei einer Pressekonferenz in Moskau auf die jüngsten Nato-Aktivitäten in Osteuropa hin und unterstrich: Russland stellt keine Gefahr für die anderen Länder dar und wird seine Interessen verteidigen.

Neben dem laufenden 17 tägigen Militärmanöver in Estland, hat NATO vor, 4.000 Soldaten in Estland, Litauen und Lettland und in zwei weiteren baltischen Staaten, die gemeinsame Grenzen zu Russland haben, zu stationieren.

Parallel dazu breiten die USA ihre Raketenabschussrampen in Osteuropa, in der Nähe der russischen Grenze, aus, wogegen Moskau des Öfteren protestiert und vor Folgen gewarnt hat.

Damit entwickelt sich dieser Konflikt zu einer heißen Phase und es ist nur eine Frage der Zeit wann einer von Beiden einen Fehler macht. Ein Fehler, der ganz Europa in Schutt und Asche legen wird!

309381119

37 Tote nach türkischem Frachtflugzeugabsturz in Kirgisistan

Bischkek (Press TV/ParsToday) - Beim Absturz eines Frachtflugzeugs bei der kirgisischen ...

Learn more
image_pdfimage_print