Putin: Russland unterstützt Ausrufung eines unabhängigen Palästinenserstaates

image_pdfimage_print

Moskau (IRNA) – Russlands Präsident, Wladimir Putin, hat sich für die Wiederaufnahme der Nahost-Gespräche mit dem Ziel, einen unabhängigen Palästinenserstaat mit al-Quds (Jerusalem) als Hauptstadt, zu gründen, ausgesprochen.

Das sagte Putin am Montag in einer  Botschaft an das Gipfeltreffen der Arabischen Liga(AL) in der Hauptstadt Mauretaniens, Nouakchott,  und erklärte: „Die Lage im Nahen Osten ist ernsthaft angespannt und einige Länder der Region sind stark geschwächt.“

Er bekundete  zudem die Bereitschaft seines    Landes,  die  Zusammenarbeit mit der Arabischen Liga zu intensivieren, insbesondere im Bereich der Bekämpfung des internationalen Terrorismus in der Region.

Die Rechtslage und aktuelle Situation in Palästina seien  laut Putin inakzeptabel. „Moskau ist entschlossen, bilaterale und multilaterale Bemühungen um  die Lösung des Problems einzuleiten.“ Abschließend  erklärte der russische Präsident in seiner Botschaft, dass Russland die Nahost-Friedensgespräche unterstützte und sich für die Gründung  eines unabhängigen palästinensischen Staates einsetze.

Die jährliche Sitzung des AL-Gipfel  der Mitgliedstaaten  hat am Montag in Nouakchott  begonnen und wird bis Dienstag andauern.

Rechts dran vorbei! CSU auf seltsamen Kurs!

Rechts von der CSU darf es „kein Vakuum geben“ . Wie lässt sich Franz Josef Strauß ...

Learn more
image_pdfimage_print