40 IS-Terroristen bei russischen Luftangriffen in Aleppo getötet

image_pdfimage_print

Moskau/Aleppo(ParsToday) – Etwa 40 IS-Terroristen seien bei den Angriffen russischer Kampfjets auf die Stellungen der Miliz in der nordsyrischen Stadt, Aleppo, getötet worden.

Das teilte die Nachrichtenagentur „Sputnik“ unter Berufung auf das Verteidigungsministerium in Moskau mit.

Russische Kampfflugzeuge vom Typ Su-34 hätte einen Versammlungsort von wichtigen IS-Mitgliedern angegrigffen, und dabei 40 von ihnen getötet.

In einer von dem russischen Verteidigungsministerium veröffentlichten Erklärung  hieß es dazu: „Der Angriff sei erfolgreich, bei dem auch der IS-Vizekommandeur für Aleppo getötet wurde“.

Die russische Luftwaffe fliegt seit dem 30. September auf Bitte der Regierung in Damaskus Angriffe gegen die Terrororganisationen, u.a. gegen IS, die in den vergangenen Jahren weite Teile Syriens unter ihre Kontrolle gebracht.

Unsere News jetzt auch per Telegram aufs Smartphone

Der geheime Schwur der Jesuiten, Eidform(el) des ewig Bösen:

Ich ………….……………………… (Name des zukünftigen Mitglieds der Jesuiten), ...

Learn more
image_pdfimage_print