Ein Rückblick auf die letzten Wochen

VOM SCHMUTZIGEN WAHLKAMPF IN DEN USA, BIS HIN ZUR WIEDERKANDIDATUR VON IM ANGELA
image_pdfimage_print

Fangen wir damit an das kaum jemand damit gerechnet hatte, dass Donald Trump wirklich diese Wahl gewinnt! Selbst ich habe nicht damit gerechnet, denn für mich stand der Sieger dieses korrupten Systems längst fest. Ich wurde mal gefragt, wer besser ist und darauf antwortete ich nur „Pest oder Cholera“! Was hatte man zur Wahl? Auf der einen Seite eine alte Frau, kriegsgeil, völlig eingenordet auf die alten Schienen der US-Industrie und Waffenlobby, mit immer häufiger auftretenden neurologischen Ausfällen. (Wäre allerdings perfekt als Handpuppe für Bauchredner aus der Lobby)

fingerpuppe-upg-hillary-clinton-new-geschenke-toys-lizenzprodukt-4098-von-upg-6163545

Auf der anderen Seite einen Multimillionär mit einer Affinität zum Populismus, Sexismus und Extremismus. Das Einzige, was mich da persönlich positiv gestimmt hatte, war sein Versprechen sich Russland anzunähern und freundschaftlich aufeinander zu zugehen. Ich hoffe nur, dass es nicht nur ein Versprechen bleibt! Aber diesen Mann kann man nicht einschätzen und er wirkt teilweise wie die Wiedergeburt Adolf Hitlers. Zu hoffen bleibt hier auch nur, dass vieles nur Wahlkampf-PR war und er sich nun auf ein internationales Level bewegt, wo er demnächst auch ernst genommen werden kann.

.
a_ov_rnc_trump_mashup_160722__872382-nbcnews-ux-1080-600

Was allerdings die Massenvernichtungsmedien aus dieser Wahl machten und auch jetzt noch machen, ist alles Andere als vernünftiger Journalismus. Was mich allerdings völlig aus den Socken haut, sind die Satiriker in letzter Zeit. Entweder die haben wirklich alle solch eine verkorkste Meinung, oder sie trauen sich alle komplett nicht zu sagen was sie denken. Aber es kann nicht sein, dass nun nur noch diese Wahl und das Ergebnis so durch den Dreck gezogen wird. Es ist und bleibt spannend wie sich die USA nun entwickelt und wo die Reise hingehen wird. Unsere deutschen Politiker haben sich mit ihren Äußerungen bezüglich des neuen Präsidenten der VS nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert und dem Bündnis mit ihm schon im Vorfeld geschadet.

Das macht deutlich, dass unsere Politiker „nicht“ Marionetten waren, sondern völlig überzeugt von Allem diesen ganzen Unsinn veranstaltet hatten. Das macht es umso schlimmer! Hatte man vorher ja die Meinung vertreten, sie müssen so handeln und sie können ja schließlich nicht anders. So sieht man es nun aus einer völlig anderen Perspektive und es wird noch dringender, dass wir uns von so etwas verabschieden. Denkt daran, nächstes Jahr sind Bundestagswahlen und unsere Übermutti Angela Merkel will Deutschland eine weitere Legislaturperiode lang quälen und in den Abgrund treiben. Gestern war USA 2016 und morgen ist schon Berlin 2017. Dieses Gesocks muss aus dem Bundestag verschwinden, haben sie nicht schon genug Unheil gestiftet.

.

.

Auch diese ganzen „Experten“, die vor der Wahl ganz deutlich Hillary Clinton als Sieger sahen, hatten sie doch alle nur Propaganda verbreitet, anstatt wirklich irgendwelche Meinungen zu analysieren. Alles eine inszenierte Scheiße, die allerdings dieses mal ordentlich daneben ging!

.

Irans Vizeaußenminister nennt Putin-Standpunkt in der Syrien-Frage „sehr realistisch“

Moskau - "Russland  und Iran  haben in politischer Hinsicht keine Differenzen in Bezug auf ...

Learn more
image_pdfimage_print