Palmyra erneut dem Islamischen Staat entrissen!

EXCLUSIV BERICHT FÜR RT
EXCLUSIV BERICHT FÜR RT
image_pdfimage_print

Exklusiv-Bericht für RT von
Lizzie Phelan
3. März 2017

Aus dem Englischen übersetzt von Einar Schlereth, zuvor veröffentlicht auf seinem Blog

Nachdem die Syrische Arabische Armee (SAA) mit Hilfe der russischen Luftwaffe die Operation zur Befreiung von Palmyra beendet hat, hat RT den exklusiven Zugang zur rückeroberten Stadt erhalten, die den ISIS-Terroristen entrissen wurde.

RT s Korrespondentin Lizzie Phelan [die wir bereits von meinen Übersetzungen von ihren Libyen-Reportagen kennen. D. Ü.] hat exklusive Bilder in Syrien geschossen, nachdem die „Perle der Wüste“ durch den Sieg der SAA genommen wurde.

Phelan steht auf einem Hügel mit einem Panorama-Blick auf Palmyra während der Schlussphase der Eroberung der Stadt und berichtet über die letzten Gefechte in den Außen-Bezirken. Neben den Fotos von den Ruinen der alten Stadt sind auch Rauchsäulen von den Luftschlägen im Kampf um den Flughafen zu sehen.

„Es ist berichtet worden, dass die Regierungskräfte mit Unterstützung russischer Attack-Helikopter die Kontrolle über die gesamte Stadt Palmyra gewonnen haben. Wir wissen, dass die Regierungssoldaten in den berühmten Ruinen der alten Stadt stationiert sind,“ sagte die RT-Korrespondentin.

In den Außenbezirken der Stadt tobt immer noch ein ‚harter Kampf‘ mit hunderten ISIS-Kämpfern, die versuchen, die Regierungslinien zu durchdringen. Die Terroristen, so bemerkt Phelan, sind bewaffnet mit „Panzern und groß-kalibrigen MG s und Doppelroh-Flugabwehrkanonen“ [Die sind beileibe nicht aus den USA zu ihnen gekommen, die hat Allah ihnen geschickt. D. Ü.]

Ein Teil der Aufnahmen des RT-Teams zeigen Abend-Ansichten vor der alten Zitadelle, die von der SAA nach mehrtägigen Kämpfen erobert werden konnte. Der Eingang zu den Ruinen wird von Regierungstruppen bewacht. Der Zugang ist noch nicht möglich, da die Terroristen bei ihrer Flucht alles vermint haben.

Hier ein Doppelfoto mit neuen Schäden auf dem unteren.

Hohe syrische Beamte bestätigten am Donnerstag, dass es gelungen sei, die Terroreinheiten aus der Stadt zu verdrängen. Zuvor hatte schon der Sprecher des russischen Präsidenten Palmyras Befreiung bekannt gegeben mit einem Zitat des Verteidigungsministeriums.

Regierungstruppen dringen am Donnerstag Mittag in die Stadt ein, als die Terroristen die Flucht ergreifen, berichtete SANA.

„Die Fahne der Islamischen Terroristen wurde aus der Stadt Palmyra entfernt. Dies ist eine gemeinsame Anstrengung der russischen Luftwaffe und der syrischen Armee. Bald wird das ganze Gebiet Syriens von den Terroristen befreit sein,“ sagte Andrey Krasow, stellvertretender Chef von Russlands parlamentarischem Verteidigungskomitee.

Syrische Pioniere, die von den russischen Kollegen trainiert wurden, räumen erneut fast ein Jahr nach der ersten Befreiung der historischen Wiege der Zivilisation die Minen weg. Gleichzeitig werden Befestigungen in den Vororten von Palmyra angelegt, um eine erneute Konter-Offensive des Islamischen Staates zu verhindern.

Die Stadt wurde das erste Mal im vergangenen März von den Dschihadisten befreit. Im Dezember gelang es  durch eine Überraschungsoffensive den Terroristen, als die SAA bei Aleppo kämpfte, die Stadt erneut zu erobern.

Zuvor haben Aufnahmen von Drohnen des russischen Verteidigungsministeriums gezeigt, dass die Terroristen noch mehr Schäden in den Ruinen angerichtet haben. Die Fassade des Theaters aus der römischen Zeit und das anschließende Tetrapylon wurden zerstört.

Vor der Ankunft der ISIS war Palmyra, was ‚Stadt der Palmen‘ bedeutet, ein Museum unter freiem Himmel gerade mal 210 km von der syrischen Hauptstadt Damaskus entfernt. Vor dem syrischen Konflikt wurde dieser einzigartige Platz, von der UNESCO als „Oase in der syrischen Wüste“ beschrieben, jährlich von 150 000 Touristen besucht.

WEITERE INFORMATIONEN

SAA erobert Palmyra mit russische Luftwaffe zurück

Russische Drohnen-Aufnahmen von den Sprengungen der ISIS in Palmyra (VIDEO)
Und hier auf deutsch.

BAYER WIRD DURCH DIE ÜBERNAHME VON MONSANTO WELTWEITE NR.1

Weltweit größter Agrarchemiekonzern . Die Milliardenübernahme des ...

Learn more
image_pdfimage_print