Der türkische Außenminister prophezeit Religionskriege in Europa

Das erpresserische Verhalten der Türkei wird ihnen noch teuer zu stehen kommen!
Das erpresserische Verhalten der Türkei wird ihnen noch teuer zu stehen kommen!
image_pdfimage_print

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu ist der Meinung Europa sei auf dem Weg in einen Religionskrieg.

Es gebe keine Unterschiede zwischen Wilders und etwa den Sozialdemokraten. „Sie haben alle dieselbe Mentalität … und diese Mentalität wird Europa an den Abgrund führen. Bald könnten und werden Religionskriege in Europa beginnen.“

Die diplomatische Krise führte auch dazu, dass die Türkei das Flüchtlingsabkommen mit der EU teilweise ausgesetzt hat. Derzeit würden keine Flüchtlinge von den griechischen Inseln zurückgenommen, sagte Cavusoglu am Mittwoch dem Fernsehsender 24 TV. Zugleich drohte er mit der vollständigen Aufkündigung des Flüchtlingspakts. Seine Regierung könne das Abkommen jederzeit einseitig beenden. „Von jetzt an können wir sagen: ‚Wir setzen es nicht mehr um und es ist vorbei‘.“ Cavusoglu warf der EU vor, die in Aussicht gestellte Visa-Freiheit für türkische Bürger nicht umzusetzen. „Visa-Freiheit ist ein Muss“, sagte der Außenminister.

Das ist Erpressung pur, aber das kennen wir ja bereits von der Türkei. Aber lassen wir sie mal im Glauben, sie hätten Europa mit der Flüchtlingsfrage in der Hand. Wenn sie das durchziehen wird Griechenland und Bulgarien seine Grenzen so dicht machen, dass nicht ein einziger Flüchtling mehr durchkommen wird und dann werden diese komplett in der Türkei stranden. Ungarn hat sich bereits komplett abgeschottet und lässt nur noch ein paar am Tag durch. Wenn die Türkei so weiter macht, wird sie bald ein riesen Problem im Land bekommen. Jetzt ist wieder einmal abzuwarten was Angela Merkel dazu sagen wird. Aber ich befürchte, dass sich ihr Duckmäuser-Verhalten nicht ändern wird.

Was will man mit einem Land, welches ausgehandelte Verträge einseitig löst, weil man sich wie ein kleines Kind fühlt dem man das Förmchen gestohlen hat? Sie halten sich ja noch nicht einmal an selbst verfasste Gesetze und verlangen von anderen Ländern, dies bei sich zuzulassen. Zudem Erdogans Vorhaben mit der Präsidialherrschaft völlig antidemokratisch ist.

.

.

.

Bundesaußenminister warnt Erdogan vor weiteren Attacken

Berlin/Passau (dpa / K-Networld) - Nach den jüngsten Verbalattacken aus Ankara hat ...

Learn more
image_pdfimage_print