Trump erklärt sich wegen dem Syrien-Angriff vor dem Kongress und wartet mit bizarren Verteidigungen auf

Dumm, dümmer, Trump
Dumm, dümmer, Trump
image_pdfimage_print

Präsident Donald Trump verteidigte am Samstag in einem Brief an den Kongress und in Twitter Tweets seine Entscheidung, eine syrische Luftwaffenbasis diese Woche anzugreifen – eine davon enthielt eine bizarre Erklärung dafür, warum er anscheinend nicht auf die Startbahn des Flughafens zielte.

„Ich habe in den lebenswichtigen nationalen und außenpolitischen Interessen der Vereinigten Staaten gehandelt, gemäß meiner verfassungsmäßigen Befugnis, ausländische Beziehungen und als Oberbefehlshaber und Chief Executive zu führen“, schrieb Trump in seinem Brief an den Kongress.

Während er innerhalb von 48 Stunden nach der militärischen Aktion unter der Kriegsmacht-Entscheidung den Einsatz von Gewalt erklären musste, war er nicht verpflichtet seine Gedanken über die Sache mitzuteilen – aber er tat es trotzdem, weil er halt Donald Trump ist.

.

.

 

Die letzteren Tweets folgten Berichten, dass zwei syrische Jets auf dem Flugplatz zerstört wurden, die am Donnerstag die Angriffe geflogen hatten, und war vielleicht eine Antwort auf einen russischen Militärsprecher, der den Angriff mit den Tomahawk Raketen als „sehr niedrig Effizient“ beschrieb, da selbst die Landebahn noch intakt sei und schon wieder Flugzeuge davon starten können. Der Tweet erregte die Aufmerksamkeit von Twitter’s großer Gemeinschaft von Trump Gegnern.

.

Trump’s Angriff gegen die Regierung von Präsident Baschar al-Assad tötete neun Zivilisten, nach syrischen Staatsmedien, und wurde von Syrien, Russland und dem Iran verurteilt. Mehrere Mitglieder der U.S.-Medien – zusammen mit den US-Führern – lobten Trump für die Durchführung des Luftangriffs.

.

.

.

Österreichs Hochadel nennt Merkel „Zerstörerin unseres Kontinents“: Offener Brief

Ein Vertreter des österreichischen Adelshauses Habsburg-Lothringen hat die Migrationspolitik ...

Learn more
image_pdfimage_print