Die USA haben weitere ballistische Interkontinentalrakete erfolgreich getestet

Andere Länder dürfen das natürlich nicht, ansonsten muss man sie angreifen!
Andere Länder dürfen das natürlich nicht, ansonsten muss man sie angreifen!
image_pdfimage_print

Vandenberg (RT / ParsToday / K-Networld) – Die US-amerikanische Luftwaffe hat am Mittwoch die ballistische Interkontinentalrakete vom Typ Minuteman III erfolgreich getestet, teilte die Nachrichtenagentur Interfax mit.

Der Start fand auf dem Luftstützpunkt Vandenberg im Bundesstaat Kalifornien statt. Der Sprengkopf der Rakete flog 6.700 Kilometer und stürzte über dem Pazifischen Ozean in der Nähe der Marshallinseln ab.

Die Interkontinentalrakete Minuteman III ist die einzige bodengebundene ballistische Rakete. Insgesamt verfügen die Vereinigten Staaten über 450 solcher Raketen, die stetig modernisiert werden. „Sie sind in der Lage, Ziele in einer Reichweite von 12.000 Kilometern zu treffen“, so Interfax.

.

.

Bereits am vergangenen Mittwoch hatte die USA eine interkontinentale ballistische Rakete,die mit nuklearen Sprengköpfen ausgerüstet war, getestet. Der Sprengkopf der Rakete traf das Prüfgelände auf dem Atoll Kwajalein rund 4.200 Kilometer von dem Startplatz entfernt.

Es liegt nun ganz im Auge des Betrachters, wie heuchlerisch diese Test sind, wenn man Nordkorea dazu zwingen möchte solche Tests durchzuführen. Man könnte meinen, dass einzig die USA Atomwaffen besitzen und testen dürfen.

.

.

.

Die Berliner Machtelite, als deutscher Ableger des Washington’er Establishment, muss den Reset-Knopf zum Grundgesetz drücken

Die Gesamt-Deutschland-Lösung als mittelfristiges Ziel muss lauten: Friedensverträge mit ...

Learn more
image_pdfimage_print