image_pdfimage_print

Neue Luftangriffe auf die syrische Armee durch die USA

Trump spricht von Vergeltung - soll sich nun die USA selbst eliminieren?

Syrien ( K-Networld ) – Die USA haben in der Nacht zu Freitag Raketen auf Syrien abgeschossen. Damit reagierte Donald Trump auf den Giftgaseinsatz den angeblich Bashar al Assad veranlasst haben soll, wobei Syrien und Russland diese Vorwürfe zurückweisen. Ersten Untersuchungsergebnissen nach soll es sich um genau den gleiche Typ Giftgas handeln, der auch schon weiterlesen…

Saudi-Arabien will Truppen nach Syrien entsenden

Riad (Press TV/K-Networld) – Der saudi-arabische Außenminister Adel al-Jubeir, hat die Bereitschaft seines Landes erklärt, in Abstimmung mit den USA Truppen nach Syrien zu entsenden. Er sagte der „Süddeutschen Zeitung“ am Dienstag: „Das Königreich und andere Golfstaaten haben erklärt, dass wir bereit sind, uns mit Spezialeinheiten an der Seite der USA zu beteiligen, auch einige weiterlesen…

Die syrische Armee warnte Israel vor Reaktionen, nachdem ein Militärflughafen nähe Damaskus angegriffen wurde

. Die syrische Nachrichtenagentur SANA teilte mit, dass israelische Raketen den Mezzeh Militärflughafen westlich von Damaskus bombardiert haben und beschuldigt Tel Aviv, den Terrorismus zu unterstützen. Der Flughafen wurde von mehreren Explosionen heimgesucht. . Die syrische arabische Armee hatte davor gewarnt , dass es Auswirkungen für Israel für diesen „eklatanten Angriff„ auf den Militärstützpunkt haben wird, weiterlesen…

Die USA und ihre Verbündeten drohen mit Eskalation des Kriegs in Syrien

DIE USA WILL KRIEG, OHNE RÜCKSICHT AUF VERLUSTE - SIND DANN JA KEINE AMERIKANER

Stellvertreterkrieg zwischen den USA und Russland in Syrien Von Bill Van Auken in wsws.org 19. Mai 2016   Die Außenminister der Großmächte, einschließlich Washingtons und Moskaus, beendeten das Treffen der Syrien-Kontaktgruppe (ISSG) in Wien ohne ein Datum für die Wiederaufnahme von Friedensgesprächen zwischen der syrischen Regierung und den diversen vom Westen unterstützten islamistischen Milizen zu weiterlesen…

Außenminister der USA und Saudi-Arabiens beraten in Dschidda über Entwicklungen im Nahen Osten

Dschidda (Nachrichtenportal „Tabnak“)- US-Außenminister John Kerry hat sich in Dschidda mit seinem saudischen Amtskollegen a Adel al-Dschubair getroffen und mit ihm über den Ausbau der Beziehungen sowie Entwicklungen in der Nahostrgion, insbesondere in Syrien, gesprochen. Sie erörterten die aktuelle Lage im Nahen Osten u.a. in Syrien sowie gemeinsame regionale und internationale Interessenthemen. Die gemeinsamen Interessen weiterlesen…

Die International Socialist Organization propagiert Krieg mit Russland in Syrien

Von Alex Lantier 9. April 2016 Große Krisen des Weltkapitalismus enthüllen den Charakter politischer Organisationen. Der Krieg in Syrien hat offenbart, dass sich die International Socialist Organization (ISO) in ein Instrument der Kriegspropaganda verwandelt hat. Sie trommelt unablässig für die Ausweitung des militärischen Engagements der USA zugunsten der Kräfte, die das Regime des syrischen Präsidenten weiterlesen…

Wüstenstaat mit Ambitionen zum 3. Weltkrieg

Der Wüstenstaat Saudi-Arabien Im Syrien-Konflikt mischt Saudi-Arabien neben der Türkei kräftig mit. Die Rolle des engen US-Alliierten ist mehr als ambivalent. Da gefällt die historische Annäherung zwischen Riad und Washington im Mittleren und Nahen Osten nicht allen. Eine Analyse des saudi-arabischen Einflusses in dieser Region. Der Nahe und der Mittlere Osten sind ein Pulverfass, alte weiterlesen…

image_pdfimage_print