image_pdfimage_print

Zweite Airbus Maschine an den Iran geliefert

Ein Auftrag des Iran über 100 neue Airbus Flugzeuge

Toulouse / Teheran ( IribNews / K-Networld) – Die staatliche Fluggesellschaft Iran Air hat ihre zweite Maschine des europäischen Flugzeugbauers Airbus erhalten. Der Jet vom Typ A 330_243  landete  Samstag früh auf dem Mehrabad-Flughafen in Teheran. Die erste Maschine vom Typ A321 hatte Iran Air Anfang des Jahres erhalten. Bis zum 20. März sollen noch weiterlesen…

Hollande: US-Antwort auf Anschläge vom 11.September erhöht Terrorbedrohungen

EUROPA LÖST SICH IMMER MEHR VOM TERRORSTAAT USA

Paris (Mehr News/France 24) – Der französische Präsident Hollande hat die Antwort der USA auf die Anschläge vom 11.September 2001 als eine der Ursachen für die Zunahme der terroristischen Bedrohungen bezeichnet. In  einem Kommentar auf seiner Facebook-Seite zur Erinnerung an die Opfer vom 11.September kritisierte François Hollande die Maßnahmen der US-Regierung diesbezüglich sowie über den US-Angriffe auf weiterlesen…

Chomsky: Der Westen ist über Riads Unterstützung für Terroristen informiert

Beirut (ParsToday/K-Networld) – Der Westen wisse laut dem amerikanischen Denker und Philosophen, Noam Chomsky, über die Unterstützung Riads für die Terroristen Bescheid, ignoriere sie jedoch. Chomsky betrachtet Saudi-Arabien als Unterstützer von terroristischen und extremistischen Gruppen, wie die die Terrormilizen  IS und  Al-Nusra-Front. In einem Interview mit dem libanesischen Fernsehsender „Al Mayadeen“ unterstrich er, dass das Königreich von weiterlesen…

Frankreich kritisiert Israel

ENDLICH MAL DRUCK AUS EUROPA

Paris (Press TV) – Frankreich hat gegen die Zerstörung eines Wohnhauses im Westjordanland durch das israelische Regime protestiert; dieses Haus war mit EU-Geldern gebaut worden. Paris verurteilte letzte Woche in einer Erklärung die Zerstörung von einigen Wohnhäusern durch Israel und nannte dies eine Verletzung des internationalen Rechts. Israelische Militärs hatten am Dienstag drei Wohnhäuser und zwei im weiterlesen…

300 Jugendliche in Berlin zeigen Solidarité mit ihren Klassengeschwistern in Frankreich

Bis zu 300 Menschen demonstrierten am Samstag zur Unterstützung der kämpfenden Arbeiter*innen und Jugendlichen in Frankreich. Ein starkes Zeichen internationaler Solidarität, getragen vor allem von der Jugend. „O la la, o lé lé, solidarité avec les ouvriers!“, schallte es am Samstag bei strahlendem Sonnenschein durch die Berliner Straßen. Bis zu 300 Menschen, darunter hauptsächlich Jugendliche, weiterlesen…

Machtkampf in Frankreich spitzt sich zu

Ein Artikel von Ralf Streck

Die Proteste gegen das Arbeitsgesetz führen zu Benzin- und Stromknappheit und nun droht auch die Blockade der Fußball-Europameisterschaft Der Konflikt um die umstrittene Arbeitsmarktreform in Frankreich spitzt sich weiter zu. Etwa ein Drittel der Tankstellen haben keinen Sprit mehr, weil sechs der acht Raffinerien bestreikt und blockiert werden. Da nun auch 16 der 19 Atomkraftwerke weiterlesen…

Frankreich droht Wirtschaftskol­laps

FRANKREICH ZEIGT UNS WIE ES GEHT

Nach Benzinsperre bedrohen Gewerkschaften die Stromversorgung. Ein Artikel von Danny Leder Wenn die Situation nicht so ernst wäre, könnte man darüber lachen: In der Raffinerie Grandpuits östlich von Paris, seit drei Tagen im Ausstand, haben die Streikenden auf dem Betriebsgelände Zelte aufgeschlagen: „Wir müssen hier übernachten und haben daher eine Art Dorf errichtet“, erklärt ein Gewerkschaftler. weiterlesen…

Frankreich brennt seit Wochen und nichts davon in unseren Medien!

WAS WIR ÜBER UNSERE NACHBARN NICHT IN DEN MEDIEN ZU SEHEN BEKOMMEN

Die Medien sind wirklich hinterhältig. Seit Jahren geht Frankreich auf die Strassen für verbesserte Arbeitsrechte, Ausbildungsplätze usw. Weil die Jugend keine Zukunft mehr hat. Jedes mal werden Sie von der Polizei niedergeknüppelt, verletzt und zu Krüppel geschlagen, weil Sie stark in Unterzahl sind. Jetzt langsam lassen Sie sich das nicht mehr gefallen und kommen in Überzahl und wehren sich weiterlesen…

Schleuser verdienten 6 Milliarden Dollar

DEN HAAG ( IRNA / UNHCR )

  Einem gemeinsamen Bericht von Interpol und Europol zufolge haben die Schleuser von Flüchtlingen nach Europa im vergangenen Jahr rund 6 Milliarden Dollar verdient. Wie Associated Press am Dienstag aus Den Haag meldete, sieht dieser Bericht vorher, dass durch die Flucht von weiteren rund 800.000 Menschen von Libyen nach Europa die Zahl der Flüchtlinge dieses weiterlesen…

image_pdfimage_print