image_pdfimage_print

Britischer Außenminister: England soll Syrien ohne Zustimmung des Parlaments angreifen

London (MehrNews / K-Networld) – Der britische Außenminister bekundete die Unterstützung für die USA, wenn diese ohne Zustimmung des Parlaments Syrien erneut mit Raketen angreifen wolle. Wie „The Independent“ am Mittwoch berichtete, sagte Boris Johnson gegenüber britischen Parlamentsabgeordneten, dass die britische Regierung über den Raketenangriff auf sie syrische Luftwaffenbasis al-Schariat vorab von Washington informiert worden sei. Er fügte weiterlesen…

Britische Premierministerin und saudischer Kronprinz erörtern Zusammenarbeit

Noch mehr Waffen für noch mehr tote Zivilisten im Jemen! Inkl. HD Doku (Phoenix)!

Riad (IRNA / K-Networld) – Die britische Premierministerin Theresa May hat am Dienstagabend bei einem Treffen mit dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Naif über die gemeinsame Zusammenarbeit beider Länder sowie die jüngsten regionalen Entwicklungen gesprochen. . . May und Naif führten Gespräche über Kooperationen bei der Bekämpfung des Terrorismus und äußerten die Standpunkte Londons und Riads bezüglich der weiterlesen…

Schottland beantragt Zustimmung für Unabhängigkeitsreferendum

Edinburgh (ISNA / K-Networld) – Schottland will seine Zukunft selbst bestimmen: Mit einem Brief hat die Regierung in Edinburgh ein erneutes Votum über die Loslösung vom Vereinigten Königreich beantragt. Ohne Londons Zustimmung ließe sich das nicht machen. Das Parlament in Edinburgh hatte am Dienstag für ein zweites Referendum über eine Loslösung Schottlands vom Vereinigten Königreich gestimmt. Sturgeon weiterlesen…

London ist nicht bereit so viel zu zahlen!

57,5 Milliarden Euro sind gefordert. 3,45 Milliarden wollen sie nur zahlen!

London, Brüssel (The Telegraph / K-Networld) – Der Schatzkanzler Großbritanniens, Philip Hammond, erkennt die Forderung Brüssels nicht an, London solle im Zusammenhang mit dem Austritt aus der Europäischen Union 57,5 Milliarden Euro bezahlen. . Das Ministerkabinett sei strikt gegen eine so große Summe und ist allenfalls bereit, maximal 3,45 Milliarden Euro zu bezahlen, meldet die weiterlesen…

Großbritannien sperrt alle RT-Konten

SO VIEL ZUM THEMA PRESSEFREIHEIT!

. Die Chefredakteurin des Senders RT, Margarita Simonjan, gab bekannt, dass alle Konten von RT in Großbritannien blockiert wurden. „Man hat unsere Konten in Britannien gesperrt. Alle Konten. Die Entscheidung unterliegt nicht der Überprüfung. Es lebe Pressefreiheit!“ schrieb sie auf ihrem Twitter-Account. Eine Studie im Auftrag von RT, die vom Beratungsunternehmen PricewaterhouseCoopers PwC im April durchgeführt weiterlesen…

Chomsky: Der Westen ist über Riads Unterstützung für Terroristen informiert

Beirut (ParsToday/K-Networld) – Der Westen wisse laut dem amerikanischen Denker und Philosophen, Noam Chomsky, über die Unterstützung Riads für die Terroristen Bescheid, ignoriere sie jedoch. Chomsky betrachtet Saudi-Arabien als Unterstützer von terroristischen und extremistischen Gruppen, wie die die Terrormilizen  IS und  Al-Nusra-Front. In einem Interview mit dem libanesischen Fernsehsender „Al Mayadeen“ unterstrich er, dass das Königreich von weiterlesen…

Großbritannien: Wachsende Spannungen über EU-Austritt

EIN ARTIKEL VON ROBERT STEVENS

Die konservative britische Premierministerin Theresa May hat am 31. August ihr Kabinett zu einer Krisensitzung auf ihrem Landsitz Chequers versammelt, um über den britischen Rückzug aus der Europäischen Union (EU) zu diskutieren. Das Referendum vom 23. Juni hatte ergeben, dass Großbritannien seine EU-Mitgliedschaft beendet. Berichten zufolge hat May es wiederholt abgelehnt, darüber eine Unterhausabstimmung durchzuführen, weiterlesen…

Schwung holen- Deuxit kann real werden

EIN ARTIKEL VON MICHAEL ELLERHAUSEN (ZAUNREITER)

Es liegt nun an uns, ob wie zum Tagesgeschäft zurückkehren, oder uns durch Unterhaltung weiter unten halten lassen. Oder ob wir den ungeheueren Schwung ausnutzen. Vielleicht ist es dem einen oder anderen schon aufgefallen, aber selbst sonst unpolitische Menschen reden über den Brexit- also über Politik. Das ist eine klasse Chance für uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. weiterlesen…

Großbritannien nach Mord an Abgeordneter unter Schock

. Nach dem Mord an der Labour-Abgeordneten Jo Cox steht Großbritannien unter Schock: . Die Kampagne für das Referendum über einen Verbleib des Landes in der EU blieb auch am Freitag ausgesetzt. Auch auf die Veröffentlichung neuer Umfragen wurde vorerst verzichtet. In London wehten die Flaggen auf Halbmast. Cox, die vehement für einen Verbleib Großbritanniens weiterlesen…

Der BREXIT aus europäischer Sicht

Von Peter Schwarz zuvor veröffentlicht auf wsws.org Liest man die internationalen Kommentare zum britischen Referendum über einen Austritt aus der EU, gewinnt man den Eindruck einer herrschenden Klasse, die völlig den Kopf verloren hat. Es hat lange gedauert, bis die internationalen Medien überhaupt realisiert haben, dass am 23. Juni im Vereinigten Königreich eine Abstimmung stattfindet, weiterlesen…

image_pdfimage_print