image_pdfimage_print

„America first“: Trump will „Sicherheitszonen“ in Syrien für Flüchtlinge

Es existiert bereits ein Entwurf für die Einrichtung der sicheren Zonen

Der Kreml reagiert mit der Mahnung, die möglichen Risiken zu beachten Der multilaterale Konflikt in Syrien steckt in einer interessanten Phase. Im Augenblick kursiert ein Vorschlag und eine Entwicklung, die vor Kurzem noch als nicht vorstellbar galten. Der neue US-Präsident bringt die Einrichtung von Sicherheitszonen in Syrien neu ins Spiel und nach Stand der Dinge weiterlesen…

SYRIEN: REGIERUNGSTRUPPEN ENTWICKELN DYNAMIK IN ALEPPO

JETZT SIND WIR AN EINEM PUNKT, AN DEM DIE USA HANDELN WERDEN

Am 05. September kündigte die militante Gruppe Fatah Halab, welche Teil des von Jabhat Fateh al-Sham (umbenannte Al-Nusra-Front, syrische Al-Qaida) angeführten Operationsraum Dschaisch al-Fatah ist, einen Vorstoß auf den Stadtteil Al-Amiriyah von Aleppo Stadt an. Die Rebellen verkündeten bis zum 06. September bereits 80 % dieses Stadtteiles erobert zu haben. Den Rebellen nahestehende Quellen behaupten weiterlesen…

Syrien: Mindestens 20 Tote bei Luftangriff auf Idlib

OHNE GENAUERE HINTERGRÜNDE ZU WISSEN, BESCHULDIGEN WESTLICHE MEDIEN DIREKT RUSSLAND UND DIE SYRISCHE ARMEE!

Damaskus/Moskau/Berlin (press tv/dradio) – Mindestens 20 Menschen, darunter drei Kinder, sind bei einem Luftangriff auf Gebiete in der nordsyrischen Stadt , Idlib, ums Leben gekommen. Westliche Medien beschuldigen russische und syrische Luftwaffen. Offenbar trafen Angriffe zwei von Deutschland unterstützte Krankenhäuser. Das Ibn-Sina-Krankenhaus und das Nationalkrankenhaus seien von Deutschland finanziell unterstützt worden, sagte der Sprecher des weiterlesen…

image_pdfimage_print