image_pdfimage_print

Iran: Türkischer Luftangriff ist eine Verletzung der nationalen Souveränität Iraks

Erdogans Plan ist die Vernichtung aller Kurden und diesen verfolgt er jetzt mit Nachdruck!

Teheran (ParsToday / K-Networld) – Der Sprecher des iranischen Außenministeriums, Bahram Ghassemi, hat den jüngsten Angriff der türkischen Luftwaffe auf Gebiete um die nordirakische Stadt Sindschar als eine Verletzung der nationalen Souveränität und der territorialen Integrität des Iraks bezeichnet. Ghassemi sagte: „Die Verletzung der nationalen Integrität eines Landes, unter welchem Vorwand und mit welchen Motiven weiterlesen…

Sigmar Gabriel: Der Zustand des Kriesenlandes Irak liegt an den USA

Was für ein Heuchler

Bagdad (dpa / Tasnimnews / K-Networld) – Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat dem seit Jahren vom Krieg und Terror erschütterten Krisenland Irak Hilfe beim Wiederaufbau der von der Terrororganisation IS(Daesh) zurückeroberten Gebiete  zugesagt. Das ölreiche Land müsse aber zunächst einmal sicherstellen, dass es seine wirtschaftlichen Potenziale ausschöpft, sagte er am Mittwoch bei einem Besuch in der irakischen weiterlesen…

Die USA räumen zivile Opfer bei ihren Angriffen in Syrien und im Irak ein

Zivile Opfer sind unausweichlich, aber notwendig!

Washington (Press TV / K-Networld) – Die US-Armee hat in ihrem jüngsten Bericht eingeräumt, dass mindestens 220 Zivilisten bei Angriffen seit 2014 im Irak und in Syrien getötet worden sind . Die US-Armee  gab  am Samstag bekannt, von November 2016 bis Januar 2017 seien 21 Zivilisten bei neun getrennten  Luftangriffen der US-geführten Anti-IS-Koalition  im Irak weiterlesen…

Trump: Invasion in Irak war ein Fehler

Washington (IRNA/ParsToday/K-Networld) – Der designierte US-Präsident, Donald Trump, hat die Invasion in Irak als eine der schlechtesten Entscheidungen in der amerikanischen Geschichte bezeichnet. Im Gespräch mit der Zeitung „The Times“ (Montags-Ausgabe) kritisierte Trump die US-Außenpolitik und nannte die  Militärintervention in Afghanistan  einen „schlechten Schritt.“ Er sagte zu den Entwicklungen im Irak, die Operation zur Befreiung weiterlesen…

USA schicken weitere 400 Soldaten in den Irak

Washington (Tabnak/ParsToday) – Die im Irak operierenden US-Truppen werden nach Angaben des US-Verteidigungsministeriums noch in diesem Sommer um 400 weitere Mann aufgestockt. Bereits im Juni kündigte Pentagon-Chef, Ashton Carter, die Entsendung von 560 Soldaten in  den Irak an. Sie sollten an der Operation zur Befreiung der von der IS-Terrormiliz noch kontrollierten nordirakischen Stadt, Mosul, teilnehmen. weiterlesen…

Irak: Massengrab mit 400 Leichen im Norden von Falludscha entdeckt

Falludscha (Merh News/IRIB) – Die irakische Armee und die Volkstruppen Al-Hashd Al-Shaabi haben am Sonntag ein Massengrab mit 400 Leichen in Saklawija im Norden von Falludscha entdeckt. Die meisten Toten seien Armeeangehörige, die von der IS-Terrormiliz umgebracht worden seien. Wie die irakischen Quellen berichteten, wurden außerdem einige Massengräber in den Häusern dort gefunden. Einige Opfer weiterlesen…

☠ IS-KÄMPFER IM IRAK HABEN 250 FRAUEN UND MÄDCHEN ÖFFENTLICH HINGERICHTET ☠

EIN ARTIKEL VON NEWS-FRONT / AUFBREITET VON INGO TROST

IS ☠ ISIS ☠ DEASH ☠ TERROR In der Stadt Mosul im Irak haben IS-Kämpfer 250 Frauen öffentlich hingerichtet, weil sie sich weigerten, Sexsklavinnen zu sein. Dies berichtete Ahlul Bayt unter Berufung auf den Vertreter Kurdistans Said Mamuzini. Seitdem die Stadt von IS-Kämpfern besetzt war, begannen diese die Frauen zur sogenannter „vorübergehenden Ehe“ oder dem sexuellen Jihad [1] zu zwingen. Jene Frauen, die weiterlesen…

image_pdfimage_print