image_pdfimage_print

Julian Hans, Propagandist der Süddeutschen Zeitung, tut sich mit Objektivität etwas schwer

WENN DIE ARGUMENTE UND DIE BEWEISE FEHLEN, EINFACH MAL AUSRASTEN

So kennen wir sie, die westlichen Medien, was sie schreiben und senden sollen und die fehlenden Quellen und Beweise! Und wehe dem, es wagt sich jemand dies öffentlich anzusprechen und die Journalisten mit ihren eigenen Lügen zu konfrontieren. Objektivität mal etwas anders! Westliche Medien auf Abwegen Am gestrigen Donnerstagabend, den 09. Juni, wurde in den weiterlesen…

Polemik überholt Journalismus – Laut taz.de sind Bilderberg Gegner nun Verschwörungstheoretiker

Martin Reeh, Resortleiter Inland der taz und Autor dieser Polemik hat am Journalismus vorbeigeschrieben!

„Tut es not, einen Bericht über informelle, unlegitimierte Elitenvernetzung gleich mit präventiver Verschwörungstheoretiker-Schmähung zu beginnen? „ „Will der „neutrale Journalist“ein schmunzel beim Leser bewirken und ihn so am Anfang schon in die denkschiene ziehen das Bilderberg ja eigentlich nix böses ist??“ So, klingen die Kommentare unter dem heute veröffentlichten Artikel von taz-Resortleiter Martin Reeh.   Bundeskanzlerin weiterlesen…

image_pdfimage_print