image_pdfimage_print

Kasachin darf nicht Deutsche werden

WILLKOMMEN IN ABSURDISTAN

. Seit mehr als 20 Jahren lebt Alexandra Zaitseva, eine gebürtige Kasachin, in Deutschland. Sie führt am Kölner Flughafen ihr eigenes Reisebüro, ist Mutter zweier Kinder und spricht perfekt Deutsch. Deutsche aber darf sie nach Willen der Stadt Köln nicht werden. Ihre Situation mutet irgendwie surreal an. Während sie in ihrem Reisebüro Menschen in alle weiterlesen…

„Die Deutschen sind zu gutmütig“ – Marokkaner erklärt, was im Umgang mit kriminellen Nordafrikanern falsch läuft

03.01.2017 Jamel Rouicha ist Marokkaner und lebte jahrelang in Deutschland. Inzwischen ist er mit seiner Familie in die Heimat zurückgekehrt, um dort für eine Telekommunikationsfirma, zu arbeiten. Eine Erfolgsgeschichte. . Doch Deutschland lässt Rouicha nicht los. Vor allem in diesen Tagen wo nach den Feiern an Silvester und großen Polizeieinsätzen im ganzen Land über Jugendliche weiterlesen…

Was hat Köln mit Erdogan zu tun? Und warum überhaupt in Deutschland demonstrieren?

Erst die Türken und dann die Kurden!

Heute die Erdogan-Unterstützer, in ein paar Wochen die Kurden Überhaupt stören sich die Kölner daran, dass immer häufiger „irgendwelche Gruppen“ in ihrer Stadt „für irgendwas“ demonstrieren. Im Frühjahr waren es Türken und Kurden, die am Hauptbahnhof und in der Altstadt demonstrierten, an diesem Wochenende die pro-Erdogan Demo von gigantischem Ausmaß und in ein paar Wochen weiterlesen…

Volker Beck lobt Moschee-Bau: „Neues Wahrzeichen“ von Köln

IST ER SCHON WIEDER MIT DIESEM CRYSTAL METH UNTERWEGS GEWESEN?

BECK IS BACK, AND STONED? Überschwänglich lobte Grünen-Politiker Volker Beck einen Moschee-Bau im Kölner Stadtteil Ehrenfeld als „neues Wahrzeichen“. Die DITIB-Moschee sei das „neue Wahrzeichen“ von Köln, sagte der „religions“politische Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag, Volker Beck. Das Gebäude befindet sich im Kölner Stadtteil Ehrenfeld. „Als Kölner sage ich: Ich freue mich über die architektonisch gelungene Moschee weiterlesen…

image_pdfimage_print