image_pdfimage_print

+++ EIL +++ DONBASS-WIDERSTAND BERUFT PRESSEKONFERENZ EIN – UKRA-FASCHISTISCHE TRUPPEN WOLLEN HEUTE NACHT GROSSOFFENSIVE STARTEN !!! +++

Setzt Poroschenko alles auf ein letztes Gefecht?

Der Donbass-Widerstand hat soeben eine Dringlichkeitskonferenz einberufen. Laut Truppenbewegungen und Angaben der Aufklärung planen ukra-faschistische Truppen heute Nacht einen Großangriff. Demnach wollen sie versuchen die Donbass-Stadt und Donezker Vorstadt Jasinnowataya einzunehmen – und den Donbass-Widerstand aus seinen Positionen herauszuschlagen. Ein Angriff sei auch im Donezker Vorort Awdeewka geplant. Darüber hinaus haben die ukra-faschistischen Truppen schwere weiterlesen…

USA verkaufen Kampfpanzer an Saudis für Angriff auf Jemen

EIN ARTIKEL VON THOMAN GAIST

Am 9. August billigte das amerikanische Außenministerium den Verkauf von 150 Abrams-Kampfpanzern an Saudi-Arabien. Damit signalisierte der amerikanische Imperialismus seine unverbrüchliche Unterstützung für die saudische Monarchie und ihren Krieg gegen den Jemen. Die Panzer sind für umfangreiche Bodenkämpfe gedacht. Sie sind Teil eines größeren amerikanischen Waffenpakets im Wert von 1,15 Milliarden Dollar, das unterschiedliche Militärhilfe weiterlesen…

Entsendung britischer Soldaten und Panzer an russische Grenze

London (IRIB) – Großbritannien ist bereit, mindestens 1000 Soldaten mit Panzer und Artillerie in die baltischen Staaten, die an Russland angrenzen, zu stationieren. London wird die Entscheidung auf dem bevorstehenden NATO-Gipfel im Juli in der polnischen Hauptstadt Warschau bekannt geben, berichtet The Times. Das US-geführte Militärbündnis plant, 4.000 zusätzliche Truppen in Lettland, Estland und Litauen weiterlesen…

„Nach drei Tagen wäre alles vorbei“: So würde ein Krieg der Nato gegen Russland ausgehen

DIE NATO HÄTTE KEINE CHANCE

Ein Artikel der Huffington Post (BILD 2) um aufzuzeigen, wie sich die baltischen Staaten und die NATO ins Hemd machen: Seit Monaten provozieren russische Flugzeuge die Nato. Regelmäßig kommt es an der Grenze zu Russland zu brenzligen Begegnungen zwischen russischen Jets und Nato-Maschinen oder US-Schiffen. Die baltischen Staaten sind besorgt. Sie fordern eine stärkere Präsenz von Nato-Truppen in weiterlesen…

image_pdfimage_print