37 Millionen BIENEN nach Pestizidbehandlung tot

image_pdfimage_print

Ein Artikel von wakeupcall, ins Deutsche übersetzt und hier veröffentlicht von Ingo Trost

 

Dies ist ein Beispiel wie GVO die Entvölkerung voran treibt. Millionen von Bienen sind, nachdem vor wenigen Wochen in Ontario (Kanada) GVO – Mais gepflanzt und mir Pestiziden behandelt wurden, einfach tot umgefallen. Der lokale Imker, Dave Schuit , der Honig in Elmwood mit seinen 600 Bienenstöcken produziert, verlor etwa 37 Millionen Bienen.

 

„Sobald der Mais gepflanzt wurde begannen unsere Bienen zu sterben“ , sagte Schuit. Während viele Imker Neonicotinoide oder „neonics“ die Schuld am großen Bienensterben geben und viele Länder in der EU die Neonicotinoide Klasse von Pestiziden verboten haben, schlägt das „US Department of Agriculture“ vor, Insektizide wie Neonicotinoide, hergestellt von „Bayer CropScience Inc.“, zu verbieten.

Nathan Carey, ein anderer lokaler Landwirt sagt , dass er in diesem Frühjahr bemerkte, dass es nicht genug Bienen auf seiner Farm waren und er glaubt , dass es eine starke Korrelation zwischen dem Verschwinden der Bienen und die Verwendung von Insektiziden besteht. Eine neue Forschung zeigt , dass Neonicotinoide Pestizide Bienen durch das Schädigen ihres Immunsystems töten:

Eine neue Studie veröffentlicht in der Zeitschrift „Proceedings of the National Academy of Sciences“, dass Neonicotinoide Pestizide Honigbienen töten , indem sie ihr Immunsystem schädigen und sie sind dann nicht mehr in der Lage Krankheiten und Bakterien zu bekämpfen. Das Forschungsteam in Italien , dass die Exposition zu Neonicotinoide Pestiziden durchführte, gelangen zu der Erkenntnis dass ein erhöhter Wert eines Proteins in Bienen ein wichtiges Molekül zerstören und das Immunsystem attackiert. Das macht die Bienen anfälliger und verhindert den Schutz durch schädliche Viren angegriffen zu werden. Die Ergebnisse der führenden Autoren der Studie, Francesco Pennacchio und seine Kollegen zeigen, dass Millionen von Bienen sterben weil Insektizide wie Neonicotinoide Pestizide in erster Linie das Immunsystem der Bienen unterdrücken.

Honigverkostung

In der Tat entdeckte das Forscherteam, dass eine Proteinfamilie ähnlich wie bei anderen Tieren gefunden wurde, für die Regulierung der Immuntätigkeit bei Bienen verantwortlich ist. Die Forscher fanden heraus , dass sobald die Bienen tödliche Dosen des Neonicotinoide Clothianidin ausgesetzt sind, die „Leucin-rich-repeat“-Proteinfamilie (auch bekannt als LRR) die Aktivität eines Schlüsselproteins in Immun-Signalgebung unterdrücken kann, die so genannte „NF-kappaB“. Wenn die Forscher infizierten Bienen mit einem gemeinsamen Pathogen bekannt als verformter Flügel-Virus (die den Neonicotinoid Pestiziden ausgesetzt waren), gab es einen signifikanten Anstieg in der Replikation des Virus. Das Virus ist bekannt und scheint bei Bienen üblich zu sein , aber es wird vom Immunsystem der Bienen unter Kontrolle gehalten.

Allerdings haben die den Neonicotinoide Pestiziden ausgesetzten Bienen eine geringe Überlebenschance, da das Insektizid das Immunsystem der Bienen unterdrückt. „Dies schafft die Voraussetzungen für zukünftige Studien in diesem Forschungsbereich und stellt die Frage, wie neurotoxische Substanzen die Immunabwehr beeinflussen können.“ So viel wie auch uns die Biotech-Unternehmen und ihre finanziellen Nutznießer weißmachen wollen, dass das Problem überhaupt nichts mit GVO zu tun hat, sondern die Pestizide die Ursache sind, sollte man mal verdeutlichen, dass 94% des GVO-Mais mit Neonicotinoid behandelt werden und seit der Einführung von GVO die Verwendung von Pestiziden um 2,5 Millionen Tonnen zugenommen hat:

Es sterben Millionen von Bienen wegen von Bayer und Syngenta hergestellten Neonicotinoid Pestizide und 94% des GVO-Mais in den USA werden mit Imidacloprid oder Clothianidin Pestiziden behandelt. Tatsächlich wird die Mehrheit von GV-Mais und Soja mit Neonicotinoide Pestiziden behandelt. Auch trotz der falschen Versprechungen von Biotech, die gentechnisch veränderte Pflanzen würden den Einsatz von Pestiziden reduzieren, ist in Wahrheit, dass seit Einführung von GVO die Verwendung von Pestiziden um 2,5 Millionen Tonnen zugenommen hat. Waren es nicht Biotech-Versprechen, dass GVO der Umwelt helfen würde und die Armen und Hungrigen zu essen bekommen?

Nun hat man mit GVO die entgegengesetzten Ergebnisse erhalten und es hat zu vielen Problemen in den USA und der Welt der Landwirtschaft und Umwelt geführt (Von Superweeds und Superpests neue Krankheiten im Boden verbreitet). Während Neonicotinoide Klasse von Pestiziden das Immunsystem der Bienen zerstört, schädigt und schwächt Herbizid Unkrautvernichter Monsanto das Immunsystem in Menschen. Allerdings scheitern US Regulierungsbehörden einschließlich USDA und FDA an Verboten solcher, die Umwelt zerstörenden Gifte!

Bienen - Toxic

Massive US-Luftangriffe im Jemen

Washington (PressTV / K-Networld) - Die US-Drohnen-, und Militärhubschrauber haben laut ...

Learn more
image_pdfimage_print