Reine Willkür bei den Banken

image_pdfimage_print

Ein Artikel von Ingo Trost

 

Banken und ihre Willkür

 

Es ist schon eine Farce was Banken mit ihren Kunden veranstalten. Jetzt gibt es mal ein Beispiel von mir selbst. Wir leben mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern (13,2) von meiner Rente 580,-€ und aufstockend Leistungen nach dem SGB II. Es war ja schon ein Kampf überhaupt aufstockende Leistungen zu erhalten, hat uns das JobCenter hier doch fast ein ganzes Jahr in der Luft hängen lassen. Das alles zusammen war auch der Grund ein sogenanntes P-Konto (Pfändungsschutzkonto) bei der Postbank einzurichten, damit uns das letzte Bisschen nicht auch noch weggenommen wird und wir so wenigstens für Lebensmittel eine Sicherheit haben. Weiterhin wird auch bei uns das private Insolvenzverfahren eröffnet. Wir haben eine „nicht pfändbare“ Obergrenze von monatlich knapp 2000,-€, wo niemand dran darf. Das haben wir von der Postbank auch schriftlich. Da wir jeden Monat sowieso nur 50% dieser Obergrenze zur Verfügung haben, sollte das dann ja kein Problem darstellen. Diesen Monat kamen wir an unser Geld nicht mehr dran und die Pfändungen, die schon seit letztem Jahr draufstehen wurden jetzt einfach abgezogen und weggebucht. Eine Kontaktaufnahme mit der Bank ist schwierig und auf schriftliche Anfragen kommen keine Antworten. Jetzt sind wir gezwungen zum Amtsgericht zu laufen um unser Geld wieder zu bekommen. Was wir bis dahin essen werden steht in den Sternen. Es ist eine absolute Sauerei wenn es die Möglichkeiten eines Pfändungsschutzes gibt, dieser aber willkürlich von Banken außer Kraft gesetzt werden.

Ein Leben in ständiger Existenzangst

Am 20. kommt das Kindergeld auf unser Konto und jetzt schon haben wir die Angst auch an dieses Geld nicht mehr dran zu kommen. Also werden wir demnächst immer sofort alles vom Konto runternehmen wenn es drauf gebucht ist. Ich hatte in verschiedensten Foren nachgelesen und es gibt nicht eine Bank in Deutschland, wo es damit keine Probleme gibt. Jede Bank reagiert anders, aber alle reagieren falsch. Man kann sich weder auf die kommunalen Einrichtungen, noch auf Banken verlassen. Man wird grundsätzlich mit Allem im Stich gelassen. Aber für die angeblichen Flüchtlinge wird alles getan. Da ist es kein Wunder das sich der Frust in der Bevölkerung immer mehr ausbreitet.

pestbank_postbank

Gewinneinbruch von 72 Prozent bei Shell – Prognosen verfehlt!

(Bloomberg) - Der europäische Ölkonzern Royal Dutch Shell Plc hat das zweite Quartal mit ...

Learn more
image_pdfimage_print