Donald Trump: Ich bin nicht wütend auf Indien, China oder Japan, aber auf unsere inkompetente US-Führung

Donald Trump: "Ich bin nicht wütend auf China, ich bin nicht wütend auf Mexiko, ich bin nicht wütend auf Indien oder Vietnam die jetzt gerade so heiß sind wie eine Pistole und die uns eine Menge Dinge weggenommen haben..."
image_pdfimage_print

Wieder mal ein Schuss vor den Bug von Trump

Der republikanische Präsidentschafts-Spitzenkandidat Donald Trump sagte, er sei wütend auf die “inkompetente” amerikanische Führung und nicht auf Länder wie Indien, China, Japan oder Vietnam, die angeblich den Vereinigten Staaten Arbeitsplätze weggenommen hätten.

“Ich bin nicht wütend auf China, ich bin nicht wütend auf Mexiko, ich bin nicht wütend auf Indien oder Vietnam die jetzt gerade so heiß sind wie eine Pistole und die uns eine Menge Dinge weggenommen haben,” sagte Trump gestern bei einer Wahlkampfveranstaltung in der Stadt von Indiana, wo die entscheidenden republikanischen Vorwahlen geplant sind.

Neueste Umfragen zeigen, dass Trump um 15 Punkte gegen seinen nächsten GOP Rivalen Senator Ted Cruz aus Texas führt und ein Sieg hier würde ihn vermutlich zum Kandidaten machen. In seiner Ansprache regte sich der New Yorker Milliardär über die Obama-Regierung und ihrer Wirtschaftspolitik auf. Diese Politik habe zur Folge, dass aus den Ländern wie Japan, Indien, China und Vietnam Arbeitsplätze von den Amerikanern in Staaten wie Indiana weggenommen würden.

“Ich bin auf Japan nicht wütend. Sie schicken Millionen Autos hier rüber. Wir geben ihnen so gut wie nichts. Sie sprechen von einem Handel Ungleichgewicht. Sie sind dort oben. Wir sind hier unten, weit unterhalb dieser Stufe. Es ist Ungleichgewicht im Handel. Ich bin nicht einem von ihnen böse. Ich bin auf unsere Führung wütend und halte sie für grob inkompetent und dass sie nicht wissen wo rechts und links ist,” tönte der Immobilien-Mogul, der in seinem charakteristischen Stil umgeben von großem Applaus von seinem Publikum erstrahlt. In Indiana hatte er etwa 15 Prozent seiner Baujobs seit der Rezession verloren. “Die Stadt Indianapolis hat seit 1990 ein Drittel der Arbeitsplätze in der Produktion verloren,” fügte er hinzu.

Quelle: indianexpress.com

Erdogan der Chef-Osman – Neues Extra3 Video

Mit "Erdowie, Erdowo, Erdogan" erheiterte und erhitzte "Extra 3" im vergangenen Jahr die ...

Learn more
image_pdfimage_print