Afghanischer Präsident: Wir befinden uns in einem nicht-deklarierten Krieg mit Pakistan

image_pdfimage_print

London (Ettelaat)- Der Präsident Afghanistans hat die pakistanische Taliban als die größte Bedrohung der Region bezeichnet, und erklärt, sein Land befinde sich in einem nicht deklarierten Krieg seitens Pakistans, das auf die Friedensvorschläge nicht eingegangen ist.

Aschraf Ghani bedauerte bei einer Rede im Institut Royal United in London, dass sein Land zum Kriegsschauplatz verschiedener Kämpfer und Länder geworden sei. Wer kämpfe in diesem Land? Chinesen, Tschetschenen, Usbeken, und am meisten Pakistaner. Der Hauptpunkt sei ein Frieden mit Pakistan.

Ein afghanischer Verantwortlicher teilte unterdessen mit, dass in den nächsten Tagen ein Friedensabkommen mit den Milizen der Islamischen Partei geschlossen werde.

Indes wurde gemeldet, dass vier Menschen bei einem Angriff der Taliban auf zwei Kontrollpunkte in der Provinz Helmand mindestens 15 Polizisten getötet worden.

Diese Angriffe ereigneten sich am Dienstag in den Gebieten Garshak und Nadali und im Westen von Lashkar Gah im Zentrum der Provinz Helmand.

Ein Sicherheitsverantwortlicher von Helmand bestätigte die Zahl der Opfer und fügte hinzu: “Die Lage in der Nähe von Lashkar Gah ist sehr schlecht. Falls die Regierung nicht sofort eingreifen sollte, wird es eine Katastrophe geben”.

Ein Mitglied des Provinzrats von Helmand sagte: “Die Taliban haben in den vergangenen Tagen den Sicherheitsring in der Nähe von Lashkar Gah angegriffen”.

Die Taliban sind in Helmand stark vertreten und die Regierungskräfte haben sich in den vergangenen Monaten aus verschiedenen Gebieten zurückgezogen und um Lashkar Gah stationiert.

4bk57c693e202378wa_800C450

image_pdfimage_print