Türkei: Haftbefehl gegen 42 Journalisten

image_pdfimage_print

Ankara (ParsTodayIRNA) – Nach dem gescheiterten Militärputsch in der Türkei erreicht die “Säuberungswelle” der Regierung nun auch die Medienwelt. Gegen 42 Journalisten sind Haftbefehle erlassen worden.

Einem Bericht von Reuters zufolge sei auch die prominente Kommentatorin und Regierungskritikerin Nazli Ilicak betroffen, die 2013 wegen kritischer Berichterstattung über einen Korruptionsskandal von der regierungsnahen Zeitung “Sabah” entlassen worden war. Ihr Haus in Istanbul sei durchsucht worden, berichtet die Nachrichtenagentur DHA

Seit dem Umsturzversuch am 15. Juni sind mehr als 60.000 Staatsbedienstete, darunter Militär- und Polizeikräfte, Richter und Lehrer festgenommen oder suspendiert worden.

Die Regierung in Ankara macht den im US-Exil lebenden Prediger Fethulla Gülen für den Putschversuch verantwortlich. Gülen selbst hat die Beschuldigung mehrmals zurückwiesen.

“BND-Reform”: Koalition will das Internet im NSA-Stil überwachen

Der BND soll künftig auch im Inland Daten aus ganzen "internationalen ...

Learn more
image_pdfimage_print