Britische Premierministerin und saudischer Kronprinz erörtern Zusammenarbeit

Noch mehr Waffen für noch mehr tote Zivilisten im Jemen! Inkl. HD Doku (Phoenix)!
image_pdfimage_print

Riad (IRNA / K-Networld) – Die britische Premierministerin Theresa May hat am Dienstagabend bei einem Treffen mit dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Naif über die gemeinsame Zusammenarbeit beider Länder sowie die jüngsten regionalen Entwicklungen gesprochen.

.

.

May und Naif führten Gespräche über Kooperationen bei der Bekämpfung des Terrorismus und äußerten die Standpunkte Londons und Riads bezüglich der regionalen Entwicklungen.

Theresa May hat  außerdem die saudi-arabische Börse besucht und ist mit hochrangigen saudischen Wirtschaftsverantwortlichen zusammengekommen.

Sie soll heute den saudi-arabischen König Salman ibn Abd al-Aziz Al Saud und den Vize-Kronprinz und Außenminister Mohammed bin Salman treffen.

May steht durch NGOs (Nichtregierungsorganisationen) und Menschenrechtsgruppen (die alles vertreten, außer Menschenrechte) , die gegen den saudischen Krieg im Jemen sind, unter Druck.

Seit Beginn der saudischen Luftangriffe auf den Jemen im März 2015  hat London Waffenverkäufe an Saudi-Arabien im Wert von mehr als 3 Milliarden Pfund genehmigt und trägt somit eine enorme Mitschuld an all den unschuldigen Opfern unter den Zivilisten im Jemen.

.

Das Video oben ist von 2015! So lange terrorisiert Saudi-Arabien schon den Jemen!

.

.

.

Bon Appétit – MC DONALDS GIFT

+++Achtung Gift+++ Der prominente Koch Jamie Oliver hat gegen McDonald´s ein ...

Learn more
image_pdfimage_print