image_pdfimage_print

Tumulte in Kiew

Mehrere Hundert unzufriedene ukrainische Bürger, Anhänger von Saakaschwilli, ukranische Nazis des “Rechten Sektors” und ukra-faschistische Söldner (wie “Asow”) haben soeben in Kiew die zentrale U-Haft-Anstalt blockiert, in der der gestern vom ukra-faschistischen Geheimdienst SBU (beim zweiten mal) verhaftetete ehemalige georgische Präsident, Kriegsverbrecher (“Süd-Ossetien-Massaker”) und heutige Poroschenko-Gegner, Mihail Saakaschwilli seit Vorgestern gefangen gehalten wird.

“Tumulte in Kiew” weiterlesen

Falls die Gespräche mit der SPD scheitern gibt es eine unionsgeführte Minderheitsregierung

Am Sonntag steckt die CDU ihre Linie für das erste Treffen über eine mögliche neue große Koalition ab. CDU-Politiker Jens Spahn befürwortete eine Minderheitsregierung sollten die Gespräche mit den Sozialdemokraten scheitern. Der Europa-Vorstoß von Schulz erfuhr heftige Kritik.

Nach der SPD steckt die CDU ihre Linie für das erste Treffen über eine mögliche neue große Koalition ab. Dazu kommt der CDU-Vorstand um Kanzlerin Angela Merkel am Sonntagabend in Berlin zusammen. Ein SPD-Parteitag hatte sich zuvor für ergebnisoffene Gespräche über eine Regierungsbildung ausgesprochen – ohne rote Linien (sehr lustig, also ohne SPD Linie!?), für eine erneute GroKo haben die Sozialdemokraten aber elf Kernthemen aufgestellt.

“Falls die Gespräche mit der SPD scheitern gibt es eine unionsgeführte Minderheitsregierung” weiterlesen

Bistum Essen laufen die Schäfchen weg: Das Tafelsilber „Kirchen und Immobilien“ wird verhökert

Das Bistum Essen muss den Gürtel enger schnallen, die Schäfchen laufen in Scharen davon. Anscheinend eine der Konsequenzen, die aus den Aussagen vom Bischof Franz-Josef Overbeck gezogen wurde? Der Kirchenfürst Overbeck erntete wütende Reaktionen mit einer Rede zum Flüchtlingsthema im September 2015, als er nicht nur für offene Grenzen warb, sondern auch den Menschen in Deutschland prophezeite, sie müssten auf Wohlstand verzichten und überhaupt ihre Lebensgewohnheiten ändern. Ein Shitstorm entbrannte und es hagelte an Austrittsdrohungen.

“Bistum Essen laufen die Schäfchen weg: Das Tafelsilber „Kirchen und Immobilien“ wird verhökert” weiterlesen

Wer baut den Dritten Tempel in Jerusalem?

Trump hat gerade die Lunte für einen weiteren möglichen Krieg in Nahost gelegt. Aber mal Hand aufs Herz, wer von uns hat Kontakt mit einem “echten Juden”? Wer weiß, was die ganz harten orthodoxen Juden so denken?

Selbst ich, der nach einer Familienlegende semitische Wurzeln hat (allerdings aus Manasse und Ephraim, nicht Juda), weiß nicht wirklich Bescheid.

Beste Voraussetzungen, um ein paar Zeilen darüber zu schreiben.

“Wer baut den Dritten Tempel in Jerusalem?” weiterlesen

Ausgerechnet in der Adventszeit: Flammende Teufelswinde wegen Klimawandel?

Da legte sich der ZEIT Autor Christoph Drösser mächtig ins Zeug:

Wieder brennt es gewaltig in Kalifornien. Dabei ist die Saison schon vorbei. Während auch Stars wie Beyoncé flüchten, fragen sich viele: Ist das jetzt der Klimawandel? Quelle

In den USA wird der vermeintliche Klimawandel heißt diskutiert, nachdem Trump die Reißleine gezogen hat und inzwischen ein Klimawandel-Skeptiker sogar die Umweltbehörde leitet.

Umweltminister Pruitt hat eine Ankündigung unterzeichnet, wonach er den Clean Power Plan rückgängig machen will.

Den Begriff “Klimaleugner” vermied Drösser, mit dem gerade in Deutschland ein subtiler Bezug zum “Holocaustleugner” hergestellt werden soll. Damit will man Bürger abschrecken, wer will schon “Leugner” sein und womöglich eingesperrt bzw. “zerquetscht” werden, wie bereits gefordert.

“Ausgerechnet in der Adventszeit: Flammende Teufelswinde wegen Klimawandel?” weiterlesen

Einleitung zum großen Krieg – Herzlichen Glückwunsch Herr Trump

Dieser jetzt entstehende Krieg war längst geplant!

Da kann man nur noch gratulieren, wenn man die anfänglichen Ausschreitungen mit 2 Toten und 250 Verletzten betrachtet. Die Rechnung, die Donald Trump machte, ging vollends auf! Und wer jetzt immer noch meint, dass Donald Trump der Erlöser dieser Welt sein wird, sollte sich dringend ärztlich untersuchen lassen.

“Einleitung zum großen Krieg – Herzlichen Glückwunsch Herr Trump” weiterlesen

Ist jede Arbeit besser, als arbeitslos zu bleiben?

Nein, sagen britische Wissenschaftler, denn wer einen Job mit schlechten Arbeitsbedingungen erhält, ist schlechter dran als Arbeitslose

Das Mantra lautet für ungewöhnlich, es sei immer besser eine Lohnarbeit zu haben, als weiterhin arbeitslos zu sein. Gepaart wird das oft damit, dass rein quantitativ mit der Vermehrung von Jobs geprahlt wird, was auch heißt, ein schlechter, mies bezahlter oder prekärer Job sei besser als keiner. Daher muss alles dafür getan werden, um die Menschen wieder in Arbeit zu bringen. Zudem gilt Arbeitslosigkeit als Gesundheitsrisiko, während Arbeit die Lebenszufriedenheit erhöht.

“Ist jede Arbeit besser, als arbeitslos zu bleiben?” weiterlesen

image_pdfimage_print