Aluhut preisverdächtig

Selbsternannte seltsame Kämpfer gegen die Blödheit: Die Strategen vom Goldenen Aluhut

Das Märchen von den harmlosen flugzeuginduzierten künstlichen Homomutatus Zirren!

Print Friendly, PDF & Email

Ganz schön pfiffig von Frau Silberberger, aus den Tiefen der digitalen Kloaken den größten Müll heraus zu holen, um damit den eigenen Lebensunterhalt zu bestreiten. Aber die “Gemeinnützigkeit” für diesen Studentenulk sollte man dringend überprüfen.

Während vor Jahren TV und große Zeitungen noch voll eingestiegen sind, bringen nur noch kleine Blättchen Berichte über diesen Aluhut –  Blödsinn.
Manch eine Verschwörungstheorie würde kein Mensch kennen, würden die Aluhütler vom Goldenen Aluhut nicht eine Plattform dafür geben. Dabei sind sie selbst schwer Aluhut-verdächtig, angesichts der Informationen zum Geoengineering und Solar Radiation Management, die zur Zeit einen kleinen Medienhype auslösen.

“Chemtrailkritiker können wir nicht mehr pauschal als Idioten abstempeln”.

So sprach einer der führenden Strategen aus diesem Wasserdampf Dunstkreis in einer internen Sektensitzung, wie uns ein Vertrauensmann mitteilte. Denn die Atmosphärenchemiker und Geo-Ingenieure lassen immer mehr die Katze aus dem Sack. Mit einem Sonnenschirm für die Erde will man der Erderwärmung entgegenwirken. Das hat in Wirklichkeit nichts mit Umwelt- und Klimaschutz zu tun, sondern hier wollen sich durchgeknallte Strategen auf Kosten der Allgemeinheit eine goldene Nase verdienen – wie seinerzeit die Schlotbarone!

Aber das ist ein umfassendes und kompliziertes Thema. Mir geht es heute jedoch besonders darum, diese unglaublichen niveau-losen Artikel mancher Schreiber  aufzuzeigen. In Zeiten der weltweiten Umweltverseuchung und des Dieselskandales die Kondensstreifen zu verharmlosen, das ist eigentlich schon Mittäterschaft. Auch beim Dieselskandal sprach man von einer kriminellen Kumpanei zwischen Politik, Medien und Wirtschaft.

Gerade erschüttern wieder Experimente mit Affen die Öffentlichkeit und wir vergessen dabei, dass wir heute alle Teil eines weltweiten “Experimentes” sind:

Die weltweite Verseuchung der Atemluft und unseres Planeten.

Dem Goldenen Aluhut  sollte man ganz schnell die Gemeinnützigkeit entziehen!

Denn bei diesem Thema hätte seriöser Journalismus eine schöne Vorlage, auf die Gefahren der angeblich harmlosen Kondensstreifen hinzuweisen. Von europaweiten Forschungen “in situ” werden diese “Qualitätsjournalisten” nie gehört haben – Recherche ist ohnehin ein Fremdwort.

Denn in den Kondensstreifen sind genug Schad- und Giftstoffe vorhanden, um uns das Lachen vergehen zu lassen. Dazu bis zu sieben Prozent Schwefel- und Salpetersäure. Ob man die Abgassituation nun “Chemtrails” oder #Homomutatus “Wolken” nennt – der Begriff alleine ist für deren Schädlichkeit völlig egal!
Diese Leute sollten sich schämen, spucken den vielen Erkrankten und Toten noch ins Gesicht bzw. Grab.

Ein unglaublicher Skandal, gegen den die Dieselsauerei fast ein laues Lüftchen ist!

Paläo-SETI-Hypothese – Hat uns die Prä-Astronautik beeinflusst? Gab es sie überhaupt?

Erich von Däniken ist der bekannteste Vertreter der sogenannten Prä-Astronautik oder auch ...

Learn more