Schlägt die Zensur bereits zu bei Lisa Fitz?

Mutige Lisa Fitz „Ich sehe was, was du nicht siehst“

Eine Million Clicks für Lisa Fitz - mach mit!

Print Friendly, PDF & Email

Wie erwartet hat der Song für reichlich Wirbel gesorgt, nach und nach steigen die Leit- und Leid-Medien ein, um je nach Werbekundenpool mehr oder weniger auf sie einzudreschen.

Wie das abläuft, haben wir erst kürzlich bei Xavier Naidoo gesehen, obwohl dieser noch hinter einer Sendung der “Anstalt” zurück blieb, die schon sehr deutlich wurde.

Wenn man vergleicht, was manch ein Skandalrapper so los lässt, dann wissen wir durch die Medienaufgeregtheit:

Voll ins Schwarze getroffen, Lisa Fitz!

So wurde mein Account bei twitter seit 2009 erstmalig gesperrt. Ob es nun das geteilte Video von Lisa Fitz war, oder eine leichte Kritik an Maas bzw. der eigenartigen “Jugendarbeit” bestimmter Strategen, man weiß es nicht. Die Social Media Zensoren, aka german regulatory body, halten sich da ja immer bedeckt, schwafeln allgemein herum. Als ob sie wüssten, dass es so ganz legal alles nicht ist, was sie abziehen?

Fast ein Treppenwitz der Geschichte, dass Ministerpräsident Kretschmann, gerade mit einem Karnevalsorden ausgezeichnet, einst von Berufsverbot bedroht war. Hier sieht man schön, wie sich die Zeiten bzw. Personen ändern und verändern.

Doch im Gegensatz zu Willy Brandts Zeiten, mit Berufsverbot und Radikalenerlass, sitzen wir heute noch mehr in der Falle, weil die “Möglichkeiten” der Gegenseite einfach enorm angewachsen sind. Man denke nur an die sog. Staatstrojaner.

So kann man nur hoffen, dass der Opfergang von Lisa Fitz einen gewissen Erfolg zeitigt. Sie hat über die Jahrzehnte mehr Fans gewonnen, als ihre mediale Präsenz vermuten lässt. Wir sollten die Parole ausgeben:

Eine Million Aufrufe für Lisa Fitz!

Denn in den Mietmaul-Medien wird sie keinen Fuß mehr auf den Boden bringen, es sei denn, sie erklärt demnächst, “es sei alles nicht so gemeint gewesen”! Oder wie Skandalrapper Muhabbet seinerzeit alles auf seinen “Bruder” schob, als seine “Zusammenarbeit” mit Steini Steinmeier für Empörung sorgte.

Allerdings waren da wirklich harte Texte im Spiel, während Lisa Fitz’ Song eher politische Brisanz hat!

Dass der Song „Ich sehe was, was du nicht siehst“ nur ein “Mißverständnis” ist, das werden wir bei Lisa Fitz sicher nicht befürchten müssen!

Das wäre auch mal ein schöner Test, wie stark die kritische Bevölkerung mittlerweile ist. Eine Frage der Zeit, wann die lobbybait Meldetruppen das Video bei youtube so massenhaft melden, dass es vom System automatisch gesperrt wird. Also möglichst breit verteilen und sichern:

Eine Million Clicks für Lisa Fitz!

Lisa Fitz: “Viele Kabarettisten sind systemimmanente Hofnarren”

Tumulte in Kiew

Mehrere Hundert unzufriedene ukrainische Bürger, Anhänger von Saakaschwilli, ukranische ...

Learn more

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Andreas Falk
Mitglied

Das Lied ist nicht schlecht. Allerdings hat Lisa Fitz wie die meisten Menschen keine Ahnung von der Bibel. Sonst würde sie Gott nicht so falsch darstellen. Aber immerhin hat sie bemerkt das Vieles in unserem System falsch läuft !!!

Ingo Trost
Webmaster

Ja, der Dieter Nuhr hatte mich mit dieser Aussage auch schon tierisch aufgeregt! In welcher Welt lebt der? “Ein Land, in das alle gerne flüchten wollen ….. wo es keinen Hunger, keinen Durst und Heizung für Alle gibt …” Also von Deutschland kann er nicht reden. Wo die Rentner in den Mülltonnen nach Lehrgut suchen und die Tafeln überlaufen sind!

Sebastian Schafranietz
Mitglied
Lustig, den Schreibfehler mit Lehr/Leer habe ich gestern auch gemacht. Ironischerweise entspricht Dein Schreibfehler der Wahrheit. Denn Menschen, welche Du beschrieben hast oder welche die ehrlich von Hartz 4 leben müssen, haben dadurch ein Lehr-Gut gefunden. Die Lehre wie unser “soziales” System tickt. Wo überall Leergut sitzt und von den Steuersklaven lebt. Ich kann jedem nur 1-2 Jahre Hartz 4 empfehlen. Das befreit einen aus der BRD-Matrix. Wenn man am Monatsende nur noch maximal 100 Euro auf dem Konto hat, schwirren einem ganz andere Gedanken im Kopf herum. Jeder geht aber anders damit um. Die vielen toten “Hartzer” sind eine… Read more »
Sebastian Schafranietz
Mitglied

Kleiner Nachtrag:

Mit Durchsetzung ist natürlich Zersetzung gemeint. Ich finde dieses Neu-Sprech Wort allerdings sehr gelungen, va. im Kontext zu NetzDG oder wie man das abkürzt.

Des weiteren möchte ich auf Orwell’s 1984 hinweisen, in der er das Vorgehen der kontrollierten Opposition beschreibt. Ein sehr kompliziertes aber sehr wichtiges Thema.

Es endet letztendlich in dem Schluß, was Dualität bedeutet. Das System erhält sich durch Schein-Opposition am Leben. Es ist überall das gleiche Prinzip. Es durchsetzt das ganze System, ja die ganze Welt.

Wenn sich 2 streiten freut sich der Dritte. Wer ist der Dritte?

Andreas Falk
Mitglied

Es gibt aber auch gute Nachrichten: Ich bin immer mehr davon überzeugt das Trump uns in die Endphase des Kampfes zwischen Gut und Böse hineinmanöverieren wird. Denke jetzt erfüllt sich langsam Offenbarung 17:17 wo geschrieben steht das Gott selber dafür sorgen wird das Babylon die große Hure von den Regierungen der Erde vernichtet wird. Qanon könnte der Baustein dafür sein. Seht euch mal das Video an !!!

Andreas Falk
Mitglied
trackback

[…] Quelle: https://k-networld.de/2018/01/30/mutige-lisa-fitz-ich-sehe-was-was-du-nicht-siehst/ […]

Andreas Falk
Mitglied