Israel

Afrikanische Flüchtlinge per Israel nach Europa?

Print Friendly, PDF & Email

Für israelische Regierung sind es ‘illegale Einwanderer’: Rund 40.000 Flüchtlinge aus Afrika, ihnen drohte die Abschiebung. Jetzt hat Premier #Netanjahu erklärt, man habe mit der #UNO vereinbart, dass westliche Länder einen großen Teil der Flüchtlinge aufnehmen, z.B. Deutschland.

 

Israel
Afrikanische Juden – die Lemba!

Bei uns kaum bekannt, dass es auch in Afrika Menschen mit semitischer Abstammung gibt, die nach neuesten Erkenntnissen sogar israelitische Wurzeln haben: Das Volk der Lemba! Über die spricht man aber nicht gern, denn das wirft einige unangenehme Fragen für Zionisten auf.

Jedenfalls hat sich Netanjahu offensichtlich ordentlich verplappert. Denn für die Öffentlichkeit wird der Migrantendeal nicht gewesen sein. Zumal es seit langer Zeit Hinweise gibt, dass nachts eine große Zahl afrikanischer Menschen nach Deutschland eingeflogen werden. Offensichtlich Teil der UN-Replacement Migration!

Aber das hat alles einen pikanten Beigeschmack, da die Jüdische Rundschau davon spricht, dass islambedingter Antisemitismus und Judenhass durch die Regierung Merkel mit verantwortet werden, indem die muslimischen Zuwanderer keinen Hehl aus ihrer Feindschaft zu israelischen Bürgern machen.

In Frankreich etwa wandern jedes Jahr bis zu 10000 Israelis aus, seit es zu islambedingten Übergriffen und Morden an Israelis kam.

Aber wir sehen noch ein anderes Phänomen: Scharon und Netanjahu haben mehrfach auf die unsichere Lage für israelische Bürger in Europa und besonders Deutschland hingewiesen, bereits zu einer Zeit, als die Menge der muslimischen Migranten noch übersichtlich war. Und tausende Israelis begeistert in Germany Urlaub machten.  Sogar die sog. Alija wurde ausgerufen – d.h. israelische Bürger sollen nach Israel zurückkehren.

Wenn also nun noch mehr Migranten nach Europa geschleust werden sollen, dann scheint sich ein Verdacht zu erhärten, der bei Insidern lange kursiert:
So ungelegen kommt das dem Staat Israel alles nicht – mit dem islambedingten Antisemitismus. Denn ohne diesen würde manch ein israelischer EU-Bürger nicht auf die Idee kommen, Europa Richtung Israel zu verlassen – wo man befürchtet, bald in der Minderheit zu sein, angesichts der zahlenmäßig überlegenen “Feinde Israels”!

Ein ähnliches Phänomen hatte man auch bei der Staatsgründung Israels: Die weltweite Gemeinde der Juden und Israeliten hatte überwiegend wenig Lust, ins ärmliche Palästina auszuwandern.

Aber das ist wieder eine andere Geschichte!

 

Was will die AfD und was bedeutet das für die Wähler?

Die Beiträge in den sozialen Medien "für" die AfD werden immer mehr und es macht den ...

Learn more