image_pdfimage_print

Wer baut den Dritten Tempel in Jerusalem?

Trump hat gerade die Lunte für einen weiteren möglichen Krieg in Nahost gelegt. Aber mal Hand aufs Herz, wer von uns hat Kontakt mit einem “echten Juden”? Wer weiß, was die ganz harten orthodoxen Juden so denken?

Selbst ich, der nach einer Familienlegende semitische Wurzeln hat (allerdings aus Manasse und Ephraim, nicht Juda), weiß nicht wirklich Bescheid.

Beste Voraussetzungen, um ein paar Zeilen darüber zu schreiben.

“Wer baut den Dritten Tempel in Jerusalem?” weiterlesen

Ausgerechnet in der Adventszeit: Flammende Teufelswinde wegen Klimawandel?

Da legte sich der ZEIT Autor Christoph Drösser mächtig ins Zeug:

Wieder brennt es gewaltig in Kalifornien. Dabei ist die Saison schon vorbei. Während auch Stars wie Beyoncé flüchten, fragen sich viele: Ist das jetzt der Klimawandel? Quelle

In den USA wird der vermeintliche Klimawandel heißt diskutiert, nachdem Trump die Reißleine gezogen hat und inzwischen ein Klimawandel-Skeptiker sogar die Umweltbehörde leitet.

Umweltminister Pruitt hat eine Ankündigung unterzeichnet, wonach er den Clean Power Plan rückgängig machen will.

Den Begriff “Klimaleugner” vermied Drösser, mit dem gerade in Deutschland ein subtiler Bezug zum “Holocaustleugner” hergestellt werden soll. Damit will man Bürger abschrecken, wer will schon “Leugner” sein und womöglich eingesperrt bzw. “zerquetscht” werden, wie bereits gefordert.

“Ausgerechnet in der Adventszeit: Flammende Teufelswinde wegen Klimawandel?” weiterlesen

Es braut sich was zusammen! UNO warnt vor antibiotikaresistenten Keimen!

UNO warnt vor antibiotikaresistenten Keimen

Seit Jahren warnen aufmerksame Bürger davor:

Es braut sich was zusammen!

Übelst werden Bürger dafür beschimpft. Völlig unbescholtene Umweltaktivisten, welche die Gefahren durch die Verseuchung der Luft per Flugzeugabgasen kritisieren, werden locker vom Hocker als “Nazis” verunglimpft und vor einigen Wochen lief eine bundesweite Hetzkampagne, mit welcher man die Kritiker der Luftverseuchung in die Nähe von Terroristen stellte: Womöglich werden die sogenannten “Chemtrailgläubigen” Flugzeuge abschießen!


Die UN UNEP bekam gerade Prügel, weil sie wieder einmal den Weltuntergang zum Jahr 2030 verkündete. Nun warnt die UNO auch noch vor antibiotikaresistenten Keimen. Vor einiger Zeit musste der Saharastaub herhalten: Gefährliche Mikroben kämen damit zu uns.


In Australien, wo der Gewittersturm “Pollen und Sporen” nach unten verwirbelte, erkrankten und starben viele Menschen. Wie gesagt, an Pollen und Sporen!

“Es braut sich was zusammen! UNO warnt vor antibiotikaresistenten Keimen!” weiterlesen

Bullshit detected: Hilfe Verschwörungstheorien! Wer rettet uns?

Gleich mehrere Echsenmeister der Sueddeutschen SZ waren nötig, um einen gequirlten Verschwörungsbrei zu beschreiben, aber für wen?

Menschen, die sich über Jahre mit bestimmten Themen beschäftigen, werden ihre eigene Meinung (incl. Fakten) haben. Andere lesen dieses Verschwörungs- Geschwurbel schon gar nicht mehr.

Unglaublich, dass man z.B. als “Goldener Aluhut” sogar Gemeinnützigkeit anerkannt bekommt und als Betreiber davon leben  kann.  Dort holt man dann aus den Tiefen der digitalen Welt die absurdesten “Theorien” hervor und spült sie erst in die Öffentlichkeit.  Der Sinn liegt auf der Hand: Man nimmt Blödsinn her, um ihn mit heiklen brisanten Themen zu verrühren, damit sich der vermeintliche “Normalbürger” abgeschreckt fühlt.

“Bullshit detected: Hilfe Verschwörungstheorien! Wer rettet uns?” weiterlesen

Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen!

Wirt in Kreuzberg als “Nazi” beschimpft und bedroht, denn die Kneipe hieß

“Zum kleinen Mohr”!


Nun nicht mehr, denn nach Bedrohungen und Beschimpfungen hat der Wirt Renato Bono den Laden in

“Zum kleinen Moritz”


umbenannt. Ob das gut durchdacht war, denn im Märchen von “Max und Moritz” kommt es ja zum Kindermord!

Berlin wird immer mehr zum Tollhaus verwirrter Mentalitäten.

Das Kotti ist ja nicht weit vom Moritzplatz entfernt, wo der kleine Mohr verortet ist. Am Kotti werden jede Menge Drogen vertickt, das wirkt sich aus. In mancher Ecke riecht es ordentlich nach Urin, dort ist Berlin besonders “bunt”! In jenen Gegenden müssen manche Mentalitäten sehr viel Langeweile haben, wenn sie Zeit haben, gegen einen kleinen Mohren “aktiv” zu werden und den Kampf gegen angeblichen Rassismus aufnehmen.

“Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen!” weiterlesen

Radfahrer leben gefährlich: Trotzdem immer mehr Radfahrer in Berlin

Wer in Berlin die Schnauze voll hat vom täglichen Stau auf der Straße und den überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln, der steigt notgedrungen um aufs Fahrrad. Besonders in Berlin nimmt die Zahl der Radfahrer ständig zu.


Weil das aber in der Großstadt schnell brenzlig und heikel werden kann, weicht man wie selbstverständlich auf die Gehwege aus. Als Fußgänger in Berlin, ist man immer wieder froh, wenn man heil wieder nach Hause kommt, denn manche Radfahrer brettern ohne Rücksicht auf Verluste über die Gehwege und zeigen sich oft sehr rüpelhaft.

“Radfahrer leben gefährlich: Trotzdem immer mehr Radfahrer in Berlin” weiterlesen

Thema Bienensterben bei Plasberg: Sterbenslangweilig?

Sterbenslangweilig? So frozzelte Carin Pawlak in einer Replik in Focus Online. “hart aber fair”-Moderator Plasberg griff immer schnell ein, wenn Fachbegriffe flogen, denn das verträgt der Zuschauer heute nicht mehr. Er will Unterhaltung, möglichst mit Spektakel vermittelt.


Durch die von der Agrarindustrie ausgebrachten Nervengifte sterben die Insekten zwar nicht gleich, würden aber “verwirrt”, fänden ihren Stock nicht mehr und Schlupfwespen können den Sexuallockstoff eines möglichen Partners nicht mehr erkennen. Der Grüne Harald Ebner hatte  eine griffige Erklärung parat.

“Thema Bienensterben bei Plasberg: Sterbenslangweilig?” weiterlesen

image_pdfimage_print