image_pdfimage_print

Bistum Essen laufen die Schäfchen weg: Das Tafelsilber „Kirchen und Immobilien“ wird verhökert

Das Bistum Essen muss den Gürtel enger schnallen, die Schäfchen laufen in Scharen davon. Anscheinend eine der Konsequenzen, die aus den Aussagen vom Bischof Franz-Josef Overbeck gezogen wurde? Der Kirchenfürst Overbeck erntete wütende Reaktionen mit einer Rede zum Flüchtlingsthema im September 2015, als er nicht nur für offene Grenzen warb, sondern auch den Menschen in Deutschland prophezeite, sie müssten auf Wohlstand verzichten und überhaupt ihre Lebensgewohnheiten ändern. Ein Shitstorm entbrannte und es hagelte an Austrittsdrohungen.

“Bistum Essen laufen die Schäfchen weg: Das Tafelsilber „Kirchen und Immobilien“ wird verhökert” weiterlesen

Wer baut den Dritten Tempel in Jerusalem?

Trump hat gerade die Lunte für einen weiteren möglichen Krieg in Nahost gelegt. Aber mal Hand aufs Herz, wer von uns hat Kontakt mit einem “echten Juden”? Wer weiß, was die ganz harten orthodoxen Juden so denken?

Selbst ich, der nach einer Familienlegende semitische Wurzeln hat (allerdings aus Manasse und Ephraim, nicht Juda), weiß nicht wirklich Bescheid.

Beste Voraussetzungen, um ein paar Zeilen darüber zu schreiben.

“Wer baut den Dritten Tempel in Jerusalem?” weiterlesen

Das Fest der Selbstentfremdung

ACHTUNG! Dieser Beitrag wird Dich erschüttern, es gibt keine Gewähr auf bleibende Tränen!

ANMERKUNG ZUM BEITRAG:

Keine Sorge, ich bin nicht suizidal und möchte mir nicht das Leben nehmen! Die Formulierungen sind aus einer allgemeinen aber doch persönlichen Sicht gewählt worden! Dieser Beitrag behandelt das Thema der Selbstentfremdung, der Identitätslosigkeit, der Beziehungslosigkeit und der tiefsitzenden Dysfunktionen der menschlichen Psyche.

“Das Fest der Selbstentfremdung” weiterlesen

Gedanken zum Totensonntag!

Verliert der Totensonntag  seine Bedeutung?

Verliert der Totensonntag an Bedeutung?

Während der Volkstrauertag mehr öffentlichen Charakter hat, geht der Totensonntag eher ins Private. Wobei die IBIMSNutella-Generation damit eher wenig anfangen kann, mehr Interesse an ständiger Party hat. Wir leben ohnehin in einer versingelten Singelgesellschaft, in manchen Großstädten leben mehr Singels als es Familienhaushalte gibt. Das ist von diversen Strategen auch so gewollt, denn einzelne Menschen sind besser steuer- und manipulierbar, wenn der Familienrückhalt fehlt.

“Gedanken zum Totensonntag!” weiterlesen

Hilfe, die Reptiloiden kommen!

Ein beliebtes Thema auf manchen Foren der Bildungsfernen und Möchtegern-Alleswisser, die sich in das Thema überwiegend gar nicht wirklich eingelesen haben, aber lange Kommentare posten.


Denn es gibt heute keinen unabhängigen Bibelforscher, der nicht auf einer Lohnliste steht und bestimmte Versionen verbreiten muss, welcher nicht die Ursprünge der Bibel, aber auch der Menschheit, im alten Mesopotamien bzw. Sumer bzw. Babylon sieht.


Wenn sie heute einen Buschmann aus Papua Neuguinea unvermittelt nach New York versetzen würden, dann wäre der Schock ähnlich wie für die israelische Elite, die nach Babylon in Gefangenschaft geriet.


Kein Wunder, dass die sich so viel wie möglich abgekupfert haben, um es dann später selbst zu vermarkten.

Die wichtigsten Geschichten der Israeliten, sind mehr oder weniger gut bei den Sumerern und Babyloniern abgeschrieben.

“Hilfe, die Reptiloiden kommen!” weiterlesen

Erzbischof droht polnischen Priestern: Wer sich gegen die Zuwanderung von Migranten engagiert, fliegt raus

In Polen werden Priester, die sich an Demonstrationen gegen die Zuwanderung von Migranten beteiligen, ab sofort suspendiert. Das teilte der Ehrenvorsitzende der katholischen Kirche Polens am Mittwoch mit.

Quelle: EpochTimes

.

In Polen wird jeder Priester, der an Demonstrationen gegen die Zuwanderung von Migranten teilnimmt, suspendiert. Das teilte der Ehrenvorsitzende der katholischen Kirche Polens am Mittwoch mit.

„Wenn ich von einem Protest gegen die Flüchtlinge höre, an denen meine Priester teilnehmen, werde ich schnell reagieren“, sagte Erzbischof Wojciech Polak in einem Interview mit dem römisch-katholischen Wochenmagazin.

Jeder Priester, der sich einem Protest anschließe, „wird suspendiert“, betonte der Geistliche.

„Es gibt keinen anderen Weg, denn ich bin für meine Diözese verantwortlich. In Situationen, in denen Priester explizit eine Seite in einem Konflikt unterstützen, muss ich sofort handeln,“ so Polak.

Mehrere kürzlich durchgeführte Erhebungen zeigen, dass die Mehrheit der Polen gegen eine Ansiedlung von Flüchtlingen und Migranten in ihrem Land ist.

Polens Regierung weigert sich, tausende Asylbewerber im Rahmen eines EU-Quotensystems aufzunehmen. Polen lasse sich nicht von der Europäischen Union „erpressen“, heißt es. (afp/so)

.

.

.

image_pdfimage_print