Wir leben in einer kranken Welt!

image_pdfimage_print
Ein Artikel von Ingo Trost

Die Welt ist krank, sehr sogar!

 

Und das liegt nicht an der Herkunft einzelner Völker oder deren Glauben. Es liegt an den Reichen und Mächtigen dieser Welt und dem Missbrauch des Glaubens. Wie ich bereits in einem vorigen Artikel schrieb, ist die Religion nichts anderes als die Instrumentalisierung des menschlichen Glaubens. Die Menschheit ist bereits mehrere tausend Jahre alt und hat das Prinzip immer noch nicht verstanden. Während sich hier unten Christen gegen Muslime aufbegehren und Linke gegen Rechte hetzen, werden wir weiter versklavt und ausgebeutet. Die US-Regierung an vorderster Front und dadurch wird der Hass auf die USA täglich größer, obwohl die Bevölkerung dort überhaupt nichts dafür kann. Sie werden genau so verarscht wie wir Deutschen. Der Hass auf die Russen ist auch absolut unverständlich. Währen diese wirklich so gefährlich, hätten wir das schon längst bei all den ganzen Vorfällen zu spüren bekommen. Sicher hat auch Russland seine Leichen im Keller. Welches Land hat das nicht? Allerdings ist Russland gegenwärtig betrachtet in meinen Augen das besonnenste Land in diesem aktuellen Dilemma.

Und es sind auch nicht alle Menschen mit islamischen Glauben schlechte und grausame Menschen. Die sind meines Erachtens auch nur Opfer dieser Machtspielchen. Es gibt in jedem Volk, in jeder Glaubensrichtung eine gewisse Anzahl gefährlicher Menschen. Aber wenn sich alle Völker und Glaubensgruppen gegenseitig ihre Gräueltaten der Vergangenheit vorwerfen und jeder auf jedem rumhackt, werden wir in dieser Welt niemals etwas zum Positiven verändern können. Es wird auch nicht ausreichen nur hier in unserem Land etwas zu verändern. Das muss auf der ganzen Welt geschehen und es muss gleichzeitig passieren. Wir, das Volk, und dabei spielt es keine Rolle ob man schwarz, weiß, gelb, blau, Christ, Moslem, Atheist, Buddhist oder sonst etwas ist, muss für eine Sache aufstehen und kämpfen. Für das Recht auf ein faires und freies Leben auf dieser Erde. Die gestohlenen Güter der Eliten müssen wieder gleichmäßig auf das gesamte Volk dieser Erde verteilt werden. Das Geldsystem muss verändert werden. Es gibt kein unendliches Wachstum und Zins und Zinseszins ist ein Ertrag aus dem Nichts und muss abgeschafft werden. Es kann nicht sein, dass die Ärmsten der Armen das erwirtschaften müssen, was die Reichsten der Reichen ohne einen Handschlag dafür zu tun anhäufen um dann die Armen zu versklaven. Mit diesen Mitteln werden Kriege geführt, Massen an unschuldigen Menschen getötet, Söldner bezahlt, Konzerne betrieben, Menschen vergiftet, Politiker gekauft, einflussreiche Menschen bestochen, Wahrheiten bezahlt und Lügen finanziert.

Dieses System funktioniert auf der gesamten Welt seit Jahrhunderten und es wird Zeit, dass dieses ein Ende findet. Es muss eine globale Revolution her, oder es wird nie wieder zu einer kommen können. Noch haben wir die Möglichkeit uns zu vereinen um etwas zu ändern. Aber bald werden uns diese Möglichkeiten genommen sein. Stück für Stück werden die Völker entrechtet und die größte aller Diktaturen wird errichtet. Die „NEUE WELTORDNUNG“ ist keine Verschwörungstheorie. Sie ist so real wie die Luft die wir atmen und das Wasser, welches wir trinken. Wo wir gerade beim Wasser sind, das ist der nächste große Kriegsfaktor. Die nächsten großen Kriege gehen nicht mehr um das Öl. Sie werden wegen dem Wasser geführt werden. Und so lange wir hier unten uns gegenseitig das Leben schwer machen, sollten wir uns so langsam aber sicher mal zusammenraufen. Zusammen sind wir unschlagbar. Wir sind nämlich sehr Viele und die Eliten sind sehr Wenige! Ich habe schon bald keine Kraft mehr zu kämpfen und es dürfte bei Vielen von Euch genau so aussehen. Dieser Text hier muss um die Welt gehen und er sollte bitte in jede mögliche Sprache übersetzt werden. Ich bin dankbar für jeden, der sich freiwillig anbietet eine Übersetzung dafür zu verfassen. Diese Revolution muss stattfinden und wir haben nicht mehr viel Zeit dafür. Ein Staat nach dem Anderen verwandelt sich in einen Polizeistaat. Die Rede- und Meinungsfreiheit wird immer mehr eingegrenzt, bis sie letzten Endes komplett verschwinden wird. Die Uhr tickt ….

Der Finanz-Tsunami nimmt seinen Lauf

Die relative Ruhe an den Finanzmärkten in den vergangenen Wochen und Monaten hat viele ...

Learn more
image_pdfimage_print